Twitter
facebook
Google+
Delicious
Siam-Info - Thailand Information
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111

Rubrik-RenteAltersruhesitz in Thailand

Ein Blick auf den eigenen Lebensabend wird bei vielen Menschen Unsicherheit und Ängste auslösen. Selbst wenn die Zukunft wirtschaftlich gesichert scheint, bleibt die Frage nach menschlicher Zuwendung im Alter, oftmals offen. Für die eigenen Kinder möchte man keine Last darstellen. Einrichtungen wie Seniorenheimen bringt man kein Vertrauen entgegen. Überlastetes unterbezahltes Personal, das völlig überfordert, einem vorgegebenen Zeitplan hinterherrennt, der keine Zeit für ein persönliches Gespräch mehr zulässt, schrecken massiv ab.

Für Leute, die frühzeitig einen Ausweg suchen, kann Thailand eine überlegenswerte Alternative darstellen.

Die Lebenshaltungskosten sind niedrig. Die Menschen sind freundlich und zeigen gegenüber Senioren einen außerordentlichen Respekt, den man in der alten Heimat heutzutage oft schmerzlich vermisst. Der nahezu ständige Sonnenschein hellt zudem das eigene Gemüt auf und trägt damit zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Ein empfehlenswerter Weg wäre es, frühzeitig schon einmal in Thailand Urlaub zu machen, um sich mit Land und Leuten vertraut zu machen. Mit nahendem Rentenalter könnte man dann dazu übergehen, in Thailand eine Wohnung zu beziehen. Die ersten Jahre würde man dann unter Umständen in Thailand nur überwintern, um sich dann im Sommer wieder in der alten Heimat aufzuhalten. Die soeben geschilderte Lebensweise wird tatsächlich von einigen meiner Bekannten genauso praktiziert.

Wenn dann irgendwann der Zeitpunkt kommt, dass die ständigen Reisen zwischen alter und neuer Heimat zur Last werden, macht eine feste Übersiedlung nach Thailand keine Probleme mehr. Die Erfahrungen der vorangegangenen Jahre tragen dazu bei, dass ein Leben in Thailand keine große Umgewöhnung mehr darstellt.
Wird eine persönliche Betreuung oder gar Pflege gewünscht, so ist dies kein Problem. In Thailand bieten, auf deutschsprachige Senioren, spezialisierte Einrichtungen ihre Dienste an. Dabei gibt es sehr große Unterschiede im Umfang der Betreuung, wie auch im Preis. Selbst Betreuungsangebote für demenzkranke Menschen sind vorhanden.

Manche Einrichtungen verkaufen bzw. verleasen ihre Wohnungen bzw. Bungalows nur. Ob es tatsächlich sinnvoll ist, als älterer Mensch sein Kapital auf diese Weise zu investieren sollte gut überlegt sein.

Ein Mietobjekt hätte den Vorteil sein angespartes Geld für einen angenehmen Lebensstandard aufbrauchen zu können. Zudem ist es bei einem Mietobjekt kein Problem, die Einrichtung einmal zu wechseln, wenn man mit den Leistungen nicht mehr zufrieden sein sollte.

Eine Einrichtung die notfalls auch umfassende Pflege anbietet, würde für den Fall aller Fälle eine zusätzliche Sicherheit bedeuten.

In der Regel bieten die Einrichtungen auch ein Probewohnen für einige Wochen an. Auf diese Weise kann man dann im täglichen Praxistest entscheiden, ob das Angebot den eigenen Ansprüchen genügt.

Eine Pflege ist selbstverständlich auch außerhalb einer solchen Einrichtung, in den eigenen vier Wänden möglich. Entweder man greift auf niedergelassene Pflegedienste zurück oder wirbt eigenes Personal an.

Die Pflege in Thailand kennt kein abgehetztes überlastetes Personal. Die Menschen strahlen Ruhe und Gelassenheit aus. Wer einmal in einem thailändischen Krankenhaus Patient war, wird dies zu schätzen gelernt haben. Man klingelt und tatsächlich kommt eine Krankenschwester. Kein Privatpatient der Vorrang hatte. In der Praxis funktioniert eine solche Pflege selbst mit eingeschränkter verbalen Kommunikationsmöglichkeiten (Sprachbarriere oder Demenz) weitgehend ohne Probleme. Viele Einrichtungen haben ihren Pflegekräften sogar einen Grundwortschatz für die notwendigste Kommunikation beigebracht. Zudem wird Mimik und Gestik als Verständigungsmöglichkeit ohnehin oftmals unterschätzt.
Für Alt-68er würde sich anbieten, in Thailand selber eine Senioren-WG zu organisieren. Dies hört sich zwar auf den ersten Augenblick evtl. etwas befremdlich an, könnte aber in der Praxis ein attraktives Projekt sein, wenn denn die einzelnen Charaktere wirklich gut zusammenpassen.

Seniorenruhesitz (Kauf bzw. Leasing)
http://www.lotuswell.ch Lotuswell, Hua Hin
http://www.taoyinchi.ch/_THAILAND/index.php TAO YIN CHI, Chiangmai

Seniorenruhesitz (Miete)
http://www.baansammi-bsnrg.blogspot.com Baan Sammi, Chiang Mai
http://www.betreutes-wohnen-in-thailand.de Beach Home Care (Puktien Beach, 15km Cha am)
http://www.lanee.ch Lanee's Residenz (Phutthaisong/Burriram)
http://www.seniorenresidenz-pattaya.com (Pattaya)

Seniorenruhesitz mit Pflege (Miete)
http://www.thailandpflege.com Baan Lelavadee, Chiang Mai
http://www.prosana.asia Prosana, Hua Hin
http://www.udonthai-center.de.to Udonthai-Center, Udon Thani

Seniorenruhesitz mit Pflege für demenzkranke Menschen (Miete)
http://www.alzheimerthailand.com Baan Kamlangchay, Chiang Mai
http://www.altenpflege-thailand.de Ban-Farang, Surin
http://www.carewell-service.com/de/ Baan Tschuai duu lää, Phuket

Die Nennung der oben genannten Einrichtungen soll keine Empfehlung darstellen. Ich stehe in keiner Verbindung mit einer dieser Einrichtungen.

An dieser Stelle möchte ich allerdings vor unseriösen Anbietern warnen.
Prüfen Sie Angebote daher gründlich und mit Bedacht.
Beispielsweise berichtet die Berliner Zeitung:
[mehr]

Diese Rubriken könnten Sie interessieren:


Shareware

ThaiTrainer111 - Thai Learning Program - Thai-Lernprogramm
Download_ThaiTrainer111

23 MB

Shareware

DeutschTrainer111 - Deutsch-Lernprogramm für Thais
Download_DeutschTrainer111

12 MB

Freeware

ThaiNumbers - Learning Thai Numbers - Lernprogramm für Thaizahlen
Download_ThaiNumbers

474 kB


Copyright © Heinz Klaus Thiesen

Email-GB
Email