Twitter
facebook
Google+
Delicious
Siam-Info - Thailand Information
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111

Rubrik-Kfz-Vers-FuehrerscheinFührerschein in Thailand

Wenn Sie in Thailand ein Kraftfahrzeug führen möchten, benötigen Sie selbstverständlich auch hier einen Führerschein.

In Ihrer Heimat können Sie sich hierzu einen internationalen Führerschein ausstellen lassen. Leider ist dieser Führerschein in seiner Gültigkeit zeitlich befristet (z.B. für Deutschland auf 3 Jahre).

Wenn Sie sich länger in Thailand aufhalten wollen, dann sollten Sie einen thailändischen Führerschein beim “Department of Land Transportation” beantragen. Diese Behörde ist überall im Land vertreten:
http://driving.information.in.th/thai-dmv.html

Die Führerscheine für Motorrad und Kraftfahrzeug werden jeweils separat ausgestellt. Seit 2008 wird ein neuer fälschungssicherer Führerschein, in Form einer Plastikkarte mit Magnetstreifen ausgegeben.

Für die erste Beantragung benötigen Sie:

  • Internationaler Führerschein des Heimatlandes
  • Reisepass mit Non-Immigration Visa
  • Fotokopien des Passes
  • Gesundheitszeugnis (praktischer Arzt)
  • gelbes Tabien Baan [mehr]
    oder
    Meldebescheinigung (Botschaft oder Immigration) Formular download
    Für die Meldebescheinigung benötigen Sie bei der Immigration 2 Fotos

Fotos müssen nicht mehr mitgebracht werden, da die Behörde diese selber bei der Beantragung anfertigt.

Die Gebühren für den Führerschein mit 1 Jahr Gültigkeit betragen ca. 105 Baht für den Kfz-Führerschein und 55 Baht für den Motorradführerschein (Stand 2007).

Es ist bei der Behörde ein Sehtest (farbliches und räumliches Sehvermögen) sowie ein Reaktionstest zu absolvieren.

Evtl. ist ein internationaler Führerschein oder auch nur eine Übersetzung des heimatlichen Führerscheins notwendig.

Dieser Führerschein ist nur ein Jahr gültig!

Nach Ablauf dieses Jahresführerscheins können Sie dann einen Führerschein mit 5 Jahren Gültigkeit beantragen. Dieses eine Mal wird dann auf Sehtest und Reaktionstest verzichtet, da diese Tests erst vor einem Jahr durchgeführt wurden. Bitte vermeiden Sie unbedingt den Führerschein erst lange nach Ablauf der Gültigkeit (> 2 Monate) zu erneuern. In diesem Fall müssten Sie erneut eine Führerscheinprüfung ablegen und erhielten wieder nur einen Jahresführerschein.

Für den Führerschein mit 5 Jahren Gültigkeit benötigen Sie:

  • den alten abgelaufenen Führerschein
  • Reisepass mit Non-Immigration Visa
  • Fotokopien des Passes
  • Gesundheitszeugnis (praktischer Arzt)
  • Meldebescheinigung (Botschaft oder Immigration) Formular download
    Für die Meldebescheinigung benötigen Sie bei der Immigration 2 Fotos

Fotos müssen nicht mehr mitgebracht werden, da die Behörde diese selber bei der Beantragung anfertigt.

Die Gebühren für den Führerschein mit 5 Jahren Gültigkeit betragen 655 Baht für den Kfz-Führerschein und 405 Baht für den Motorradführerschein (Stand 2009).

Es ist bei der Behörde jedes Mal ein Sehtest sowie ein Reaktionstest zu absolvieren.

Das Praktische am thailändischen Führerschein ist, dass er in der Regel auch als allgemeines persönliches Ausweispapier, (wie ID-Karte) akzeptiert wird. So können Sie zum Beispiel glaubhaft machen, dauerhaft in Thailand zu leben, und dadurch die oft überhöhten Eintrittspreise für Touristen vermeiden.

Beim Führen eines Kraftfahrzeuges sollten Sie auf keinen Fall die Einhaltung irgendwelcher Verkehrsregeln durch die anderen Verkehrsteilnehmer voraussetzen. Pochen Sie auch keinesfalls auf Ihr Vorfahrtsrecht. Eine ausreichende Fahrpraxis und gute Kenntnis der thailändischen Denkweise sollten unabdingbare Voraussetzung sein, in Thailand selber ein Fahrzeug zu steuern.

Ab Januar 2002 hat auch Thailand ein Punktesystem für Verkehrsvergehen eingeführt. Dies ist je nach Schwere des Vergehens mit einer Punktevergabe von 10 bis 40 Punkten gestaffelt. Beim Erreichen von 60 Punkten wird ein Fahrverbot von 90 Tagen ausgesprochen. Fahrer die zweimal oder mehr im gleichen Jahr, mit den gleichen Verstößen auffallen, müssen an einem Fahrtraining teilnehmen.

Die Verkehrspolizei will zukünftig stärker gegen Alkohol- und Temposünder zu Felde rücken. Dazu wurden Alkoholtestgeräte sowie Radarpistolen angeschafft. Bei Tempoüberschreitungen drohen bis zu 10 000 Baht Geldbuße. Alkoholsünder können in Extremfällen neben hohen Geldstrafen sogar mit einem Gefängnisaufenthalt von bis zu 3 Monaten rechnen.

Auch in Thailand herrscht für Motorradfahrer Helmpflicht. Inzwischen wird auch vom Mitfahrer das Tragen eines Helmes verlangt. Zugelassene Motorradhelme erkennen Sie an den Initialen TISI (Thai Industial Standards Institute) und einer Zulassungsnummer. Für Kfz-Insassen besteht Gurtpflicht. Im eigenen Interesse ist die Einhaltung dieser Vorschriften dringend anzuraten.

Dem Fahrzeugführer ist auch in Thailand das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt gesetzlich untersagt.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Ich selbst, der Betreiber von www.Siam-Info.de (Heinz Klaus Thiesen), stehe in keinerlei geschäftlicher Verbindung, mit den oben aufgeführten Unternehmen. Daher übernehme ich selbstverständlich auch keinerlei Verantwortung für die Informationen der oben aufgeführten Unternehmen. Die Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder.


Shareware

ThaiTrainer111 - Thai Learning Program - Thai-Lernprogramm
Download_ThaiTrainer111

23 MB

Shareware

DeutschTrainer111 - Deutsch-Lernprogramm für Thais
Download_DeutschTrainer111

12 MB

Freeware

ThaiNumbers - Learning Thai Numbers - Lernprogramm für Thaizahlen
Download_ThaiNumbers

474 kB


Copyright © Heinz Klaus Thiesen

Email-GB
Email