Twitter
facebook
Google+
Delicious
Siam-Info - Thailand Information
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111

Rubrik-Radio-TVRadio und TV via Internet

Wem DW-TV nicht ausreicht, der hat inzwischen die Möglichkeit übers Internet ein umfangreiches Radio/TV- Programmangebot zu empfangen.

Internetzugang
Als Internetanschluss ist ADSL die beste Wahl. Hohe Datenrate und eine echte Flatrate, also ein unbeschränktes Datenvolumen, zeichnen diese Anschlussart aus. Die alternative Möglichkeit, einer Datenübertragung per Mobilfunk, via 3G (UMTS) oder neuerdings LTE-4G scheitert in der Praxis leider, trotz ausreichender Übertragungsrate, meistens am begrenzten Datenvolumen. Auch wenn in der Werbung eine Flatrate beworben wird, so findet sich im Kleingedruckten meistens irgendwo eine Grenze, ab der das Übertragungstempo dann doch noch drastisch gedrosselt wird. Durch die riesigen Datenmengen, die bei der TV-Übertragung notwendig sind, ist ein Internetzugang mit echter Flatrate, wie er bei den meisten ADSL-Anschlüssen angeboten wird, unumgänglich.

Hardware
Ob nun direkt am PC, einem daran angeschlossenen TV, einem Smartphone, einem Tablet oder an einer TV-Box geschaut wird, macht in der Praxis kaum einen Unterschied.

    PC
    Da ein PC in den meisten Haushalten bereits vorhanden ist, ist dies eine einfache preiswerte Möglichkeit. Mit einem HDMI-Kabel lässt sich problemlos ein TV daran anschließen. Bei älteren PCs, ohne freie HDMI-Schnittstelle, ist allerdings eine Aufrüstung notwendig. Nachteilig dabei ist, das bedingt durch die HDMI-Kabelverbindung, TV und PC in räumlicher Nähe zueinander stehen müssen. Zudem hat der PC während des Fernsehbetriebs einen nicht unerheblichen Energieverbrauch.

    Smart-TV
    Ein moderner Smart-TV enthält in der Regel einen kleinen Rechner mit Netzwerkanschluss. Mittels Netzwerkkabel oder WLAN kann er dann mit einem ADSL -Router verbunden werden. Die meisten TV-Hersteller stellen in ihrer Menüführung ein spezielles TV-Angebot zur Verfügung. Dieses variiert recht stark von Hersteller zu Hersteller und ist meistens sehr starr. Änderungen oder Ergänzungen des Angebotes sind in der Regel kaum möglich. Wer noch vor dem Kauf eines solchen Gerätes steht, sollte daher die Möglichkeit der Konfigurierbarkeit genauer unter die Lupe nehmen. Wenn Android als Betriebssystem erkennbar ist und Apps installierbar sind, wäre dies ideal.

    Tablet/Smartphone
    Auf dem Sofa sitzend auf die Schnelle im TV-Programm stöbern zu können, ist ein unbestreitbarer Vorteil eines Tablets. Sogar die Verbindung zu einem TV-Gerät via HDMI-Kabel ist bei manchen Geräten möglich. Damit wäre das Gerät dann allerdings ortsgebunden und verlöre somit seinen elementarsten Vorteil. Um dies zu vermeiden, unterstützen viele neuere Geräte ein sogenanntes „Screen Mirroring“ welches eine direkte drahtlose Verbindung zum TV ermöglicht.

    Internet-TV-Box
    Dabei handelt es sich um kleine Boxen, die einen Mini-Rechner enthalten, die meistens, wie viele Smartphones und Tablets auch, mit dem Betriebssystem Android arbeiten. Daher ist die Bedienung auch nahezu identisch mit der eines Android Tablets/Smartphones. Es ist dann z. B. eine individuelle Ergänzung über eine Installation einer entsprechenden APP problemlos möglich.

    Es gibt inzwischen eine große Auswahl dieser Boxen. Ich habe einmal eine Box von Life Tech Systems getestet. Herzlichen Dank, an Herrn Fadi von Life Tech Systems, der mir die Box für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Er berät kompetent und dies sogar in perfektem Deutsch.

    Life Tech Systems Co. Ltd.
    8 Moo 10 Tukcom Center, Room No.3R 16
    South Pattaya Road, Nongprue, Banglamung, 20150 Chonburi, Thailand
    Mobile: +66(0)824656340, Office: +66(0)38414412
    SKYPENAME: FADILTS
    http://www.lifetech.tw - EMail: fadi@lifetech.tw

    TV-BoxDie TV-Box war nach wenigen Handgriffen betriebsbereit. Die Bedienung entsprach weitestgehend einem Android-Tablet/Smartphone und war daher kinderleicht. Herr Fadi hatte die Box auf die Bedürfnisse deutscher Nutzer angepasst. Die Apps, die er installiert hatte, ermöglichten einen direkten Zugriff auf viele deutschsprachige und auch internationale TV-Sender. Ich vermisste keinen einzigen deutschsprachigen Sender. Der absolute Höhepunkt war eine APP, die den zentralen Zugriff auf alle wichtigen TV-Sender, meistens in HD oder sogar in Full-HD-Qualität ermöglicht. Es besteht sogar die Möglichkeit, alle Sendungen der letzten 7 Tage nachträglich noch als Stream zu schauen (kostenpflichtig). Damit ist es endlich möglich, unabhängig von der tatsächlichen Sendezeit, nur nach eigenen Bedürfnissen seine Lieblingssendungen zu schauen. Die Bildqualität war hervorragend. Für die Bedienung empfehle ich statt der beiliegenden Fernbedienung eine Funk-Maus zu verwenden. Diese ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

    Ohne die Anpassungen von Herrn Fadi hätte ich erst einmal mühsam alle notewendigen Apps und Internetadressen herausfinden müssen. Dies wäre bestimmt kein einfaches Unterfangen gewesen.

    Life Tech Systems bietet diese fertig vorkonfigurierte Internet-TV-Box für 5000 Baht an. Im Preis enthalten ist dabei sogar eine sonst kostenpflichtige Rückschaumöglichkeit. Diese ermöglicht es, schon gelaufene Sendungen der letzten sieben Tage, nachträglich noch, als Stream, schauen zu können.

    Die wichtigsten komerziellen Anbieter von TV-Straming und TV-Recordern bieten passende Apps um ihr Angebot komfortabel, auch ohne PC, mittels TV-Box nutzen zu können.

    http://www.globaltv.to
    http://www.bong.tv
    http://www.save.tv

Es ist empfehlenswert für die Verbindung der Geräte zum ADSL-Router ein Netzwerkkabel zu verwenden. Sollte hingegen nur eine WLAN-Verbindung möglich sein, wie dies z. B. bei einem Tablet oder Smartphone der Fall sein dürfte, so ist evtl. mit Einschränkungen zu rechnen. Ein störungsfreies Streaming, ohne Ruckler, ist nur über eine wirklich sehr gute WLAN-Verbindung möglich. Dabei können Funkstörungen elektrischer Geräte, andere WLANs oder eine zu große Entfernung die Übertragungsqualität sehr schnell beeinträchtigen.

Die verschiedenen Möglichkeiten Sendungen abzurufen

  • Life Stream
    Die laufende Sendung wird nahezu zeitgleich wiedergegeben. Eine Programmierung vorher ist nicht notwendig. Bei Sportereignissen ist dies sicherlich die beste Wahl. Für den allabendlichen TV-Konsum sind die Empfangszeiten, durch die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Thailand, allerdings sehr ungünstig.
  • Video-on-Demand
    Der TV-Sender bietet seine Sendungen in einem übersichtlichen Verzeichnis an, die dann vom Nutzer ausgewählt und heruntergeladen werden können. Da der Nutzer den Zeitpunkt der Wiedergabe selbst bestimmen kann, spielen ungünstige Sendezeiten, anders als beim Lifestream, keine Rolle.
  • Die zwei verschiedenen Methoden von Video-on-Demand:

    • Download
      Der gewünschte TV-Beitrag wird heruntergeladen und kann dann anschließend geschaut werden. Für instabile und langsamere Internetverbindungen ist dies die empfehlenswerte Möglichkeit, da ein Einbrechen der Übertragungsrate allenfalls die Ladezeit etwas verlängert und sonst keine Auswirkung hat.
    • TV-Stream
      Der gewünschte TV-Beitrag wird heruntergeladen und dabei sofort wiedergegeben. Bei überlasteten Internetanschlüssen, bei den es im Tagesverlauf immer wieder zu Einbrüchen in der Übertragungsgeschwindigkeit kommt, wäre die Nutzung von Streaming sehr frustrierend und daher wenig sinnvoll. Solche Störungen führen oft zu minutenlangen Standbildern und stellen eine echte Geduldsprobe dar. In solchen Fällen ist ein Download dem Streaming vorzuziehen, da dort solche Störungen allenfalls die Übertragungszeit etwas verlängern.

TV-Sendungen von den Homepages der Sender laden bzw. live sehen
Der Internetbrowser der meisten internetfähigen Geräte reicht aus, um über die Homepage der Sendeanstalten deren Programme direkt zu schauen. Das Angebot wird als Stream und teilweise auch per Lifestream angeboten.

Da die deutschen TV-Sender bei internationalen Produktionen nur die Rechte zum Versenden innerhalb Deutschlands besitzen, blockieren deren Server solche Sendungen, bei Zugriffen aus dem Ausland und zeigen stattdessen nur einen entsprechenden Hinweis.

ARD und ZDF sind, aus rechtlichen Gründen, leider gezwungen die meisten ihrer Beiträge nach sieben Tagen aus Ihrer Mediathek zu entfernen. Seit 2013 bestehen allerdings politische Bestrebungen dies abzuschaffen.

Die wichtigsten deutschsprachigen TV-Sender

Verzeichnisse deutscher Internet-TV-Sender (auch Livestreams)

TV-Software
Es gibt ein riesiges Angebot an Software, die sich alle der Aufgabe gestellt haben, auch ohne Browser eine schnelle komfortable Auswahl und ein direktes Schauen der gewünschten Sendung zu ermöglichen. Bei der Suche nach solcher Software besteht, leider auch immer die Gefahr auf schwarze Schafe stoßen, die einen mit großartigen Versprechungen auf ihre Homepage locken, um dann schamlos Viren oder Addware zu verteilen. Deshalb empfehle ich dringend immer nur Downloads von seriösen Seiten bzw. aus dem offiziellen Play Store bzw. App Store.

Dem steht allerdings die Tatsache gegenüber, dass viele interessante Apps nicht in den offiziellen App Store bzw. Play Store aufgenommen werden oder aber später wieder gelöscht werden. Inwieweit im Einzelfall rechtliche Aspekte dabei eine Rolle spielen, kann ich nicht beurteilen.

Software die ich im App Store bzw. Play Store fand:

  • AllMyTV Pro
  • FilmOn Life TV
  • Movie Tube for Vine
  • Ohozaa TV HD
  • TV Thailand
  • Viewster

Software die ich nur auf alternativen Seiten fand:

  • Life Stream TV
  • Mobdro
  • Schoener Fernsehen
  • Show Box
  • Sport Inter
  • XBMC

Da diese Software nicht aus dem offiziellen Store stammt, ist eine Installation unter Android erst möglich, wenn die Freigabe zur Installation fremder Software zugelassen wird (Sicherheit>Installation von nicht-Markt-Apps zulassen). Bei Apple-Geräten kann solche Software, nur installiert werden, wenn das Gerät vorher „gerootet“ wurde. Es ist allerdings zu bedenken, das durch solche Maßnahmen die Sicherheit der Geräte stark gefährdet wird. Schadsoftware erhält dadurch einen einfacheren Zugang.

Internet-Video-Rekorder
Von der Funktion her handelt es sich um ein virtueller Videorekorder, der im Internet liegt. Der Nutzer wählt also die aufzuzeichnenden Sendungen aus und lädt sie später vom Server des Anbieters herunter. Dabei hat er meistens auch die Möglichkeit das Programm schon beim Download als Strem zu schauen, oder aber den Download auf seiner Festplatte abzuspeichern.

  • bong.tv englisch/deutsch, gebührenpflichtig, deutsche Sender
    ab 4,99 Euro/Monat
    kostenlose Testphase 7 Tage
    keine automatische Überführung von der Testphase in ein kostenpflichtiges Angebot
    HD Bildqualität
    großes Programmangebot
    einfache Bedienung
    wahlweise Stream oder Download
    komfortable Software für PC und Smartphone
    LG und Samsung Smart TV sowie Apple TV werden unterstützt
    komfortable Nutzung über Internet-TV-Box möglich [mehr]
    RTL fehlt
     
  • onlineTVRecorde.com englisch/deutsch, kostenlos/preiswert, deutsche Sender
    Kostenlos (anklicken von Werbebannern) bzw. 0,70 Euro/Monat
    Großes Programmangebot
    Viele Dateiformate
    Verschiedene Bildqualitäten wählbar (von SD-HD)

    Umständliche Bedienung
     
  • save.tv deutsch, gebührenpflichtig, deutsche Sender
    ab 4,99 Euro/Monat
    kostenlose Testphase 14 Tage
    HD Bildqualität
    großes Programmangebot
    einfache Bedienung
    wahlweise Stream oder Download
    je nach Tarif auch werbefreie Sendungen
    komfortable Software für PC und Smartphone
    komfortable Nutzung über TV-Box möglich [mehr]
    Test nur nach Angabe der Kontodaten möglich
    Testphase wird automatisch in kostenpflichtiges Angebot (9,99 Euro/Monat) überführt
    Angabe einer thailändischen Kundenadresse nicht möglich

     
  • shift.tv englisch/deutsch, gebührenpflichtig, deutsche Sender
    4,99 Euro/Monat
    kostenlose Testphase 7 Tage lang können 7 Sender genutzt werden
    Testphase ohne automatische Überführung in kostenpflichtiges Angebot
    wahlweise Stream oder Download (in der Testphase nur Stream)
    Samsung Smart TV wird unterstützt
    RTL und SAT1 und viele andere Programme fehlen
     

Internet-TV als Livestream
Mit einem sogenannten Livestream ist es möglich, aktuelle Sendungen, wie Sportveranstaltungen, wirklich live sehen zu können. Eine Programmierung vorher ist nicht notwendig. Diese Sendung kann also direkt beim Herunterladen schon sofort geschaut werden. Zusätzlich ist auch ein Schauen schon vergangener Sendungen der letzten Tage möglich. Zufriedenstellend funktioniert dies allerdings nur mit einer sehr stabilen Internetverbindung. Alle Störungen wirken sich, anders als bei einem Download, sofort störend auf die Wiedergabe der TV-Sendung aus.

  • http://www.globaltv.to deutsch, gebührenpflichtig
    990 THB/Monat - 11880 THB/Jahr

    umfangreiches deutschsprachiges Programmangebot
    TV-Sendungen der letzten 14 Tage lassen sich jederzeit aufrufen
    HD und HQ-Sendungen können als Video-DVD gespeichert werden
    Einfache Bedienung
    komfortable Software für Smartphone/Tablet
    komfortable Nutzung über TV-Box möglich [mehr]
    Kostenloser Test (Softwareinstallation notwendig)
    Spezielle, von globaltv, bereitgestellte Playersoftware erforderlich

     
  • https://magine.com HP umschaltbar auf deutsch
    ab 6,99 Euro/Monat für private, öffentlich-rechtliche Sender umsonst

    umfangreiches deutschsprachiges Programmangebot
    TV-Sendungen können teilweise auch zeitversetzt aufgerufen werden
    HD Bildqualität
    Einfache Bedienung
    komfortable Software für Smartphone/Tablet
    schauen auch über Internet-Browser möglich
    komfortable Nutzung über TV-Box möglich [mehr]
    Kostenloser Test möglich, nach 30 Tagen nur noch öffentlich-rechtliche Sender

     
  • http://www.yourhome.tv deutsch, gebührenpflichtig, deutsche Sender
    Januar 2014: Kein Vertragsabschluss mehr möglich!
    bereits laufende Abos funktionieren nicht mehr
    Programmangebot mit 32 deutschsprachigen Sendern
    TV-Sendungen der letzten 14 Tage lassen sich jederzeit aufrufen
    Einfache Bedienung
    Spezielle Playersoftware erforderlich
    Kostenloser Test (Softwareinstallation notwendig)

     
  • http://www.zattoo.com deutsch, gebührenpflichtig, deutsche Sender
    Benutzung von Thailand aus ist gesperrt
    Umgehung mittels SwissVPN nicht mehr möglich

Internet-Radio
Surfmusik: http://www.surfmusik.de
Radio Siam: http://www.radio-siam.de deutschsprachiges Radio Thailand

Freewareprogramme zum Internet Radio/TV-Programm
Screamer Radio: http://www.screamer-radio.com deutsch (mit Aufnahmefunktion)

Hinweis zu Peer-to-Peer
Bei einer Internetsuche wird oftmals in diesem Zusammenhang auf sogenannte P2P-Dienste (Peer-to-Peer) verwiesen. Unter diesem Begriff versteht man eine ganz spezielle dezentrale Datenverbreitung. Die Inhalte sind auf den Rechnern der Nutzer dezentral im ganzen Internet verbreitet. Jeder Nutzer ist demnach nicht nur der Empfänger eines Inhaltes, sondern zudem auch ein Anbieter von Inhalten. Da viele Inhalte auf P2P-Börsen illegal sind, ist in Deutschland sehr schnell mit Abmahnungen und weiteren juristischen Konsequenzen zu rechnen.

Rubrik Thaischrift & PC [mehr]
Rubrik Internet [mehr]
Rubrik Probleme beim E-Mail-Versand [mehr]
Rubrik Internettelefonie [mehr]
Rubrik PC-Tipps speziell für Thailand [mehr]

Alle Angaben ohne Gewähr!
Ich selbst, der Betreiber von www.Siam-Info.de (Heinz Klaus Thiesen), stehe in keinerlei geschäftlicher Verbindung, mit den oben aufgeführten Unternehmen. Daher übernehme ich selbstverständlich auch keinerlei Verantwortung für die Informationen der oben aufgeführten Unternehmen. Die Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder..


Shareware

ThaiTrainer111 - Thai Learning Program - Thai-Lernprogramm
Download_ThaiTrainer111

23 MB

Shareware

DeutschTrainer111 - Deutsch-Lernprogramm für Thais
Download_DeutschTrainer111

12 MB

Freeware

ThaiNumbers - Learning Thai Numbers - Lernprogramm für Thaizahlen
Download_ThaiNumbers

474 kB


Copyright © Heinz Klaus Thiesen

Email-GB
Email