Twitter
facebook
Google+
Delicious
Siam-Info - Thailand Information
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111

Rentenzahlung nach Thailand

Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich nur auf deutsche Renten. Ich möchte mit dieser Homepage keinen weiteren Rentenratgeber eröffnen, sondern nur auf die speziellen Besonderheiten und Fallstricke, die ein Auswandern nach Thailand mit sich bringen kann, hinweisen. Damit sollte es möglich sein, kritische Problempunkte bei der eigenen Rentenversicherung aufzudecken und evtl. gezielt bei der Rentenversicherung zu hinterfragen. Da Thailand weder ein Mitgliedsland der EU ist noch ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat, ist in einigen Bereichen des Rentenrechts mit Fallstricken zu rechnen. Am 1. Oktober 2005 haben sich die Träger der einzelnen Rentenversicherer unter dem Namen Deutsche Rentenversicherung zusammengeschlossen. Zur Vereinfachung der nachfolgenden Formulierungen bitte ich zu berücksichtigen, dass alle Ausführungen die eine Witwe betreffen, in gleicher Weise auch für einen Witwer zutreffend sind.

Altersrente
Rentenzahlungen nach Thailand werden nicht gekürzt. Die Altersrente sollte spätestens drei bis vier Monate, besser ein halbes Jahr, vor dem Erreichen des Rentenalters beantragt werden.

    Rentenkürzung für Thaifrauen aufgehoben
    Bisher wurde Ausländern, die ihren Lebensabend in ihrer außereuropäischen Heimat verbrachten, die Altersrente um 30% gekürzt, wenn ihr Heimatland, wie z. B. auch Thailand, kein Sozialhilfeabkommen mit Deutschland hatte. Betroffen waren z. B. die Thaifrauen, die in Deutschland durch eigenes Erwerbsleben Rentenansprüche erworben hatten.

    Zu diesem Thema hatte ich bereits im Jahr 2009 eine Petition beim Bundestag sowie bei der EU eingereicht, die beide leider abgelehnt wurden. Petition abgelehnt
    Glücklicherweise hat die EU diese Ungerechtigkeit inzwischen erkannt und behoben.

    Zum 1. Oktober 2013 wurden endlich EU-Richtlinien zum Ausländerrecht umgesetzt, die diese ungerechte Rentenkürzung endlich aufheben.

    Für die betroffenen Auslandsrenten ab 01.01.1992 wird die Umstellung auf eine ungekürzte Rentenzahlung automatisch vorgenommen. Für alle davor liegenden Auslandsrenten wird keine automatische Anpassung vorgenommen. In diesen Fällen sollte umgehend eine Neufeststellung der Rente beantragt werden, um damit auch in diesen Fällen die Rentenkürzung zu beenden.
    Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

Versteuerung der Rente
Rentner, die im Ausland leben, müssen ihre Renteneinkünfte in der Regel in Deutschland versteuern. Laut Alterseinkünftegesetz müssen sie seit 2005 eine Einkommensteuererklärung für beschränkt Steuerpflichtige abgeben. Ob es tatsächlich zu einer Besteuerung kommt, hängt von den individuellen Verhältnissen des Rentners ab. Die Mehrheit der Rentner wird ihre Renten nicht versteuern müssen.

Keine Besteuerung deutscher Renten in Thailand
Newsletter der Deutschen Botschaft vom August 2003:
In letzter Zeit kam es vermehrt zu Hinweisen, dass das Finanzamt in Udon Thani Rentenzahlungen der Steuerpflicht unterlegen wollte. Dies widerspricht dem bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen. Die Botschaft hat dieses Problem daher bei dem Finanzamt angesprochen und geklärt. Sollten Steuerforderungen für Rentenzahlungen künftig - eventuell auch von Finanzämtern anderer Regionen - weiterhin erhoben werden, empfehlen wir, keine Zahlungen zu leisten und auf das Doppelbesteuerungsabkommen hinzuweisen sowie gegebenenfalls die Botschaft zu informieren.

Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland - Thailand:
http://www.bundesfinanzministerium.de (PDF)

Steuercheck für deutsche Rentner:

http://www.rentenservice.com/dprs?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=6000822
http://www.ihre-vorsorge.de/Themen-2004-Steuern-und-Rente-Ertragsanteile-Altersrenten.html

Sollte die Rente so hoch sein, dass sie steuerpflichtig ist, dann dürfte die Rubrik Steuer von Interesse sein. [mehr]

Berufsunfähigkeits- oder Erwerbsminderungsrenten
werden in der Regel nicht nach Thailand gezahlt.

Renten aus Beschäftigungszeiten nach dem Fremdrentengesetz
(z. B. Spätaussiedler) werden nicht nach Thailand gezahlt.

Der Gesetzgeber hat den Begriff Witwenrente um den Begriff Witwerrente ergänzt. In beiden Fällen ist der gleiche Anspruch gemeint. Um die Formulierungen zu vereinfachen, habe ich nachfolgend einfach nur den Begriff Witwe bzw. Witwenrente benutzt. Selbstverständlich treffen die Ausführungen genauso auf den Witwer zu.

Witwenrente
Ehen, die bereits vor 2002 geschlossen wurden und bei denen ein Ehepartner vor dem 2. Januar 1962 geboren ist, oder der Ehegatte bis Ende 2001 gestorben ist, beläuft sich die große Witwenrente auf 60% des Rentenanspruchs des Verstorbenen. Durch die Rentenreform im Jahr 2002 hat sich für Ehepaare, die nach dem 31. Dezember 2001 geheiratet haben oder bei denen beide Eheleute nach dem 1. Januar 1962 geboren sind einiges geändert.

Formulare: [Deutsche Rentenversicherung]

Das Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz (Az.: 6 A 10320/10.OVG) hat am 26. Mai 2010 folgendes entschieden: “...Der Ausschluss der Witwenversorgung bei einer Eheschließung nach Vollendung des 65. Lebensjahres des Mitglieds der Versorgungseinrichtung verstoße weder gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, den Gleichbehandlungsgrundsatz des Grundgesetzes noch gegen Vorschriften des Europäischen Rechts...

Es dürfte sehr sinnvoll sein, noch zu Lebzeiten diese Formulare selber auszufüllen. Viele Ehefrauen dürften damit völlig überfordert sein, da die Behördensprache schon für viele Deutsche unverständlich ist. Bitte lesen Sie die Erläuterung in Formular R501 genau durch. Dies dürfte das Ausfüllen erheblich erleichtern.


Kürzung der Hinterbliebenrente für Thais (Ausländer) aufgehoben
Im Bundesgesetzblatt vom 19.12.2007 wurde eine Änderung der Bemessung der Hinterbliebenenrente, mit Wirkung zum 05.05.2005, veröffentlicht. Die vorher übliche Kürzung auf 70%, für Hinterbliebene die z.B. in Thailand leben, wurde aufgehoben. Nun ist die Staatsangehörigkeit des verstorbenen Versicherungsnehmers für eine evtl. Kürzung entscheidend. Ist der Verstorbene also Deutscher oder EU-Ausländer, wird die Hinterbliebenenrente nicht gekürzt. Durch die rückwirkende Gültigkeit ab 05.05.2005 dürften viele Witwen in den Genuss von Nachzahlungen kommen
. Für die Hinterbliebenenfälle von vor dem 05 .05.2005, weigert sich die Rentenversicherung die Kürzung aufzuheben. Vermutlich wird diesbezüglich ein weiterer Rechtsstreit vor EU-Gerichten zu erwarten sein.

Kinderlose Witwe vor Vollendung ihres 45 Lebensjahres
Es wird 24 Monate lang eine sogenannte kleine Witwenrente gezahlt, sofern die Ehe mindestens ein Jahr bestanden hatte. Die Höhe beträgt 25 Prozent der Rente, die dem Ehemann zugestanden hätte. Heiratet die Witwe innerhalb dieser 24 Monate wieder, bekommt sie eine Abfindung. Wenn sie das 45. Lebensjahr vollendet hat, erhält sie die große Witwenrente in Höhe von 55% des Rentenanspruchs des Verstorbenen. Bei einer Wiederverheiratung erhält sie das 24-fache der durchschnittlichen Monatsrente des letzten Jahres.

Witwe mit Kind
Sofern die Witwe ein Kind erzieht, erhält sie unabhängig vom Alter oder einer Erwerbsminderung die große Witwenrente in Höhe von 55% und zusätzlich noch einen Zuschlag für die Kindererziehung.

Witwe nach Vollendung ihres 45 Lebensjahres
Die Witwe erhält die große Witwenrente in Höhe von 55%.

Witwe mit eigenem Einkommen
Verfügt die Witwe über eigenes Einkommen, wird dies sowohl nach dem alten als auch dem neuen Hinterbliebenenrecht auf die Witwenrente angerechnet, soweit es einen bestimmten Freibetrag übersteigt.

Waisenrente
Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. bis zum 27 Geburtstag wenn sie sich in der Schul-/Berufs-Ausbildung befinden oder gebrechlich sind, erhalten Kinder Waisenrente. Neben den leiblichen Kindern werden auch Adoptivkinder, Pflegekinder, Enkelkinder oder Geschwister anerkannt, wenn sie in häuslicher Gemeinschaft mit dem Verstorbenen gewohnt haben und von ihm im Wesentlichen unterhalten wurden.

Sterbevierteljahr - Sterbeübergangszeit
Für die ersten 3 Monate nach dem Ableben des Ehegatten erhält die Witwe generell die volle Altersrente des Gatten ausgezahlt.

Beitragserstattung der Rentenbeiträge für Thais
Thais, die in Deutschland in Folge Ihrer eigenen Berufstätigkeit in die Deutsche Rentenversicherung einbezahlt haben, und sich nun in Ihrer Heimat niederlassen, können sich nach einer Wartezeit von 24 Monaten, die selbst eingezahlten Rentenbeiträge (Arbeitnehmeranteil) ausbezahlen lassen. Der Arbeitgeberanteil wird leider nicht erstattet. Deutschen steht diese Möglichkeit nicht offen.

Allgemeine Wartezeit
Sie erfordert die Einzahlung von mindestens 60 Monatsbeiträgen in die Rentenversicherung und ist eine generelle Voraussetzung für alle oben aufgeführten Rentenarten. In speziellen Sonderfällen kann diese allgemeine Wartezeit vorzeitig erfüllt sein, wenn z. B. Erwerbsminderung durch einen Arbeitsunfall, eine Berufskrankheit, einen Unfall im Wehrdienst oder Ähnliches eingetreten ist.

Rehaleistungen der Rentenversicherung
werden nicht nach Thailand gezahlt

Krankenversicherung - Pflegeversicherung
Mit der Verlagerung des Wohnsitzes von Deutschland nach Thailand entfällt für Pflichtversicherte die Beitragspflicht für die Krankenversicherung sowie auch die Pflegeversicherung. Dazu ist die Vorlage der Abmeldebescheinigung ausreichend. Durch eine im April 2007 wirksame Gesetzesänderung (http://www.die-gesundheitsreform .de) ist bei einer späteren evtl. Rückkehr nach Deutschland eine Wiederaufnahme in die Krankenversicherung gewährleistet. Dies gilt für gesetzliche wie auch private Krankenversicherungen.

Riester-Rente
Nach dem Wegzug ins Ausland muss die Förderung zurückbezahlt werden. Für Leute, die vorhaben später einmal nach Thailand auszuwandern, dürfte es demnach nicht sonderlich sinnvoll sein, eine Riester Rente abzuschließen. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs verstößt diese Praxis allerdings gegen EU-Recht. Eine Anpassung der Riester Rente an das EU-Recht wird vermutlich allerdings auf den EU-Raum beschränkt sein.

http://www.rententips.de/rententips/riester/index.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Riester-Rente Wikipedia

Millionen-Rückforderungen - Bund vergrätzt Riester-Sparer
https://web.archive.org/web/....//www.ftd.de/politik/deutschland.... FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND

Wie Sparer die Riester-Falle vermeiden
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,756377,00.html SPIEGEL ONLINE

Rürup-Rente
Anders als bei der Riester-Rente muss nach einem Wegzug ins Ausland die Förderung nicht zurück bezahlt werden. Da es sich bei den Anbietern um private Versicherer handelt, die verständlicherweise Gewinn anstreben, sollte die Wirtschaftlichkeit jeweils genau geprüft werden. Anbieter, bei denen sich erst bei Erreichen des neunzigsten Lebensjahrs eine tatsächliche Rendite einstellt, sind kein Einzelfall.

http://finrex.de/artikel/1214/ruerup-rente-ausland finrex.de
http://www.rententips.de/rententips/ruerup-rente/index.php
http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCrup-Rente Wikipedia

Deutsche Rentenversicherung
http://www.deutsche-rentenversicherung.de

Rentenservice Deutsche Post
http://www.rentenservice.com (Konto- und Adressenänderungen sind online möglich)

Links für deutsche Rentner
http://www.bmas.de/DE/Service/Rentenlexikon/inhalt.html BMAS
http://www.deutsche-rentenversicherung.de
http://www.rentenservice.com -Rentenservice Deutsche Post
http://www.ihre-vorsorge.de
http://www.ihre-vorsorge.de/Themen-2006-Rente-ins-Ausland-Wer-hat-Anspruch.html
http://www.ihre-vorsorge.de/lexikon/single/glossary-detail/witwenrente.html?type=0&cHash=b189bc54d1
http://www.rententips.de
http://www.rententips.de/rententips/lexikon Renten Lexikon
http://www.ihr-Rentenplan.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Rente Wikipedia

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente
http://www.versicherung-portal-1.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/....

Lebensbescheinigung für Deutsche
Die Deutsche Rentenversicherung muss jährlich, überprüfen, ob die Voraussetzungen für die Rentenzahlung weiterhin noch vorliegen. Es wird Ihnen hierzu eine Lebensbescheinigung (Erklärungen zum Weiterbezug einer Rente) zugesandt. Diese Erklärung kann von allen örtlichen Behörden, Banken, Krankenhäusern, Rotem Kreuz, Notaren bestätigt werden. Eine zusätzliche Beglaubigung durch die Deutsche Botschaft ist nicht mehr (Stand Juli 2008) erforderlich. In Ausnahmefällen können auch die Konsulate und die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland dies übernehmen. In Pattaya stellt freundlicherweise auch der österreichische Konsul Rudolf Hofer [Anschrift] auch deutschen Staatsbürgern eine solche Bescheinigung aus.

Wer die Lebensbescheinigung bis Ende September nicht erhalten hat, sollte sich umgehend an die Rentenversicherung wenden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Rentenzahlung eingestellt wird.


In mir vorliegenden Einzelfällen wird allerdings auch einmal darauf verzichtet.


Meine Nachfrage beim Rentenservice der Deutschen Post, welche Kriterien diese Sonderbehandlung rechtfertigen, wurde folgendermaßen beantwortet: “...Es ist vom Einzelfall und Land abhängig, ob eine Lebensbescheinigung vom Rentenempfänger angefordert wird oder nicht...”. Eine wirkliche Klarstellung hatte ich mir anders vorgestellt.

Download des Formulares beim Rentenservice der Deutschen Post:
http://www.rentenservice.com/dprs?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=6000715

Lebensbescheinigung für Schweizer
In Pattaya lebende AHV- und IV-Rentner können bei SwissLaw in Pattaya, in der Thepprasit Road (Condo-Komplex gegenüber FARANG), für 300 Baht die notwenige Lebensbescheinigung beglaubigen lassen. Alternativ übernimmt dies auch kostenlos das Immigration Office.

Überweisung
Die Deutsche Rentenversicherung überweist die Rente selbstverständlich auch nach Thailand.

In §47 des SGB-I finden Sie dazu folgende gesetzliche Regelung:
http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/01/index.php?norm_ID=0104700
Auszahlung von Geldleistungen
Soweit die besonderen Teile dieses Gesetzbuchs keine Regelung enthalten, sollen Geldleistungen kostenfrei auf ein Konto des Empfängers bei einem Geldinstitut überwiesen oder, wenn der Empfänger es verlangt, kostenfrei an seinen Wohnsitz übermittelt werden....

Deutsch Rentenversicherung:
http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB1_47R3.3
R3.3 Auslandszahlungen
Bei Zahlungen an Empfänger mit gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland (Auslandszahlungen) sind diese kostenfrei auf die vom Empfänger angegebene Kontoverbindung zu leisten bzw. durch andere Zahlungsformen (z. B. Scheckzahlung) vorzunehmen. Die Kostenfreiheit gilt bei der Überweisung auf ein Konto des Empfängers sowohl für den personellen Tätigkeitsaufwand des Rentenversicherungsträgers als auch für die Kosten der Überweisung selbst, d. h. etwaige Gebühren des überweisenden Geldinstituts. Kosten für die Errichtung oder Führung des Kontos sowie etwaige Buchungs- oder Umrechnungsgebühren beim Geldinstitut des Empfängers werden von der Kostenfreiheit nicht erfasst. Der Rentenversicherungsträger kann auch nicht für mögliche Verluste durch eine Währungsumrechnung bei dem Geldinstituts des Empfängers herangezogen werden....

In der Praxis fallen allerdings dennoch die Gebühren der Korrespondenzbank sowie der thailändischen Bank an. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Rente in € überwiesen wird. Eine Überweisung von THB würde durch den in Europa gültigen ungünstigeren Wechselkurs zu einer recht hohen finanziellen Einbuße führen. Ich weise hier extra darauf hin, da dies tatsächlich in einigen mir bekannten Fällen so passiert ist. Auch ein plötzlicher Wechsel zu einer Korrespondenzbank mit höheren Gebühren kann jederzeit, ohne vorherige Absprache, vom Rentenservice der Deutschen Post, vorgenommen werden. Daher sollten die Empfangsbelge der thailändischen Bank unbedingt ständig kontrolliert werden.

  • Wurde der eingegange Betrag tatsächlich in € überwiesen?
  • Hat sich dieser Eurobetrag im Vergleich zu den Vormonaten vermindert?

Wenn dies zutreffend sein sollte, wäre ein sofortiger Einspruch bei der Deutschen Rentenversicherung oder dem Rentenservice der Deutschen Post erforderlich.

Rubrik [Sterbe-Vorsorge in Thailand]

Links für schweizer Rentner
http://www.swisslawnet.com swisslawnet
http://www.avs-ai.ch CH-AVS
http://www.eda.admin.ch/bangkok_emb/g/home.html Schweizer Botschaft Bangkok

Alle Angaben ohne Gewähr!
Ich selbst, der Betreiber von www.Siam-Info.de (Heinz Klaus Thiesen), stehe in keinerlei geschäftlicher Verbindung, mit oben aufgeführten Unternehmen. Daher übernehme ich selbstverständlich auch keinerlei Verantwortung für die Informationen der oben aufgeführten Unternehmen. Die Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder.


Shareware

ThaiTrainer111 - Thai Learning Program - Thai-Lernprogramm
Download_ThaiTrainer111

23 MB

Shareware

DeutschTrainer111 - Deutsch-Lernprogramm für Thais
Download_DeutschTrainer111

12 MB

Freeware

ThaiNumbers - Learning Thai Numbers - Lernprogramm für Thaizahlen
Download_ThaiNumbers

474 kB


Copyright © Heinz Klaus Thiesen

Email-GB
Email