Twitter
facebook
Google+
Delicious
Home
Thai lernen
Deutsch lernen
Thaizahlen lernen
Altersruhesitz
Arbeit
Auswandern
Beamtenpension
Buchbeschaffung
Erfahrungsberichte
Flug/Hotel
Fuehrerschein
Gelbes Hausbuch
Geld
Gesundheit
Giftige Tiere
Gottesdienst
Hausbau
Heirat
Impressum
Internet
Kalender
Kfz
Kfz-Kamera
Kfz-Navigation
Kfz-Versicherung
Kindergeld
Klima
Krankenversicherung
Kontakt
Land und Haus
Lebenshaltungskosten
Links
Nachrichten
Notrufnummern
PC-Tipps
Polizei
Post
Radio/TV via SAT
Radio/TV via Internet
Rente
Risiken
Schule
Sterbe-Vorsorge
Steuer
Straßenverkehr
Telefon / Fax
Thaischrift+PC
Umgangsformen
Umzug
Vereine/Treffpunkte
Visum DE (Thai in TH)
Visum TH
Vorsorge-Vollmacht
Wohnsitz
Siam-Info - Thailand Information
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111
Siam-Info, Information for expats living in Thailand  and learning thai language with ThaiTainer 111

Thai verlässt Deutschland für mehr als 6 Monate
(Erlöschen des Aufenthaltstitels wegen eines Auslandsaufenthaltes)

Viele thai-deutsche Ehepaare wollen, nachdem sie ins Rentenalter gekommen sind, wechselweise in Deutschland sowie in Thailand leben. Dabei ist die rechtliche Lage, bezüglich des Erhalts des deutschen Aufenthaltstitels (Visum) für den Ehepartner bzw. für Kinder mit thailändischer Staatsangehörigkeit, vielen Betroffenen unklar.

Da viele Mythen diesbezüglich verbreitet werden, möchte ich an dieser Stelle, mit klarer und einfacher Formulierung, ein wenig zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen.

Nach § 51 AufenthG (Aufenthaltsgesetz) verfällt der Aufenthaltstitel, wenn Deutschland länger als 6 Monate verlassen wird.
http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__51.html

    Ausnahmen

  • Ausländer die eine Niederlassungserlaubnis besitzen und mit einem deutschen Ehepartner zusammenleben.
     
  • Ausländer die eine Niederlassungserlaubnis besitzen und bereits über 15 Jahre in Deutschland legal leben und auch weiterhin ihren Lebensunterhalt bestreiten können.
     
  • Ausländer die ihren Pflicht-Wehrdienst in ihrer Heimat ableisten müssen haben eine Frist, von bis zu 3 Monaten nach ihrem Wehrdienst, in der sie spätestens wieder in Deutschland einreisen müssen. Bei einem freiwilligen Wehrdienst verfällt dies.
     
  • In allen anderen Fällen kann die Ausländerbehörde in begründeten Fällen diese Frist auch verlängern. Dies muss allerdings schon vor der Ausreise aus Deutschland beantragt werden.

Die hier erwähnten Personengruppen und somit auch viele thai-deutsche Ehepaare sind somit von der einschränkenden Regelung, Deutschland nur maximal 6 Monate am Stück verlassen zu dürfen, nicht betroffen. Die obigen Ausführungen gehen davon aus, dass keine anderweitigen Ausweisungsgründe vorliegen.

Recherche Januar 2012

Alle Angaben ohne Gewähr!


drucken

Shareware

ThaiTrainer111 - Thai Learning Program - Thai-Lernprogramm
Download_ThaiTrainer111

23 MB

Shareware

DeutschTrainer111 - Deutsch-Lernprogramm für Thais
Download_DeutschTrainer111

12 MB

Freeware

ThaiNumbers - Learning Thai Numbers - Lernprogramm für Thaizahlen
Download_ThaiNumbers

474 kB


Copyright ©  Heinz Klaus Thiesen

Email-GB
Email