Siam-Info.deEnglish

covid-19 Thailand COVID-19 in Thailand
Sonntag 1. August 2021

Bisher insgesamt infiziert: 615.314
Seit gestern, Neuinfektionen: 18.027


Bisher insgesamt geheilt: 405.322


Aktuell in Behandlung: 205.002

Bisher verstorben: 4990
Seit gestern, verstorben: 133

Quelle: TAT NEWS
COVID-19_Entwicklung in Thailand
Quelle: TAT NEWS


Quelle: Google News
Sonntag: 133 weitere Todesopfer und 18.027 neue Fälle
wovon 374 Fälle auf Gefängnisinsassen entfielen. Bangkok führte alle Provinzen mit 2.899 Neuinfektionen an, gefolgt von 1.259 in Samut Sakhon, 1.147 in Chon Buri und 1.113 Fällen in Samut Prakan.
Bangkok Post vom 1.08.2021

Chon Buri: 6 Covid-Todesfälle, 1.062 neue Fälle
Bangkok Post vom 31.07.2021

Samut Sakhon: 4 weitere Covid-Todesfälle, 1.178 neue Fälle
Bangkok Post vom 31.07.2021
Sperrung verlängert, 16 Provinzen hinzugefügt
29 Provinzen befinden sich jetzt in der dunkelroten Zone. Die Regierung hat die Sperrmaßnahmen ab Dienstag um zwei weitere Wochen verlängert, wobei weitere 16 Provinzen zur dunkelroten Zone der maximalen Beschränkungen hinzugefügt wurden. Die Covid-19-Taskforce hat die Beschränkungen für Restaurants in den dunkelroten Zonen gelockert, sodass sie Bestellungen zum Mitnehmen zubereiten können, aber das Essen im Restaurant ist immer noch verboten. Zu den weiteren Beschränkungen gehört die Schließung aller Geschäfte in Einkaufszentren um 20 Uhr mit Ausnahme von Einzelhändlern, die als wesentlich erachtet werden, wie Supermärkte, Apotheken und diejenigen, die medizinische und Kommunikationsgeräte verkaufen. Von 21:00 bis 04:00 Uhr stehen keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung.
Bangkok Post vom 01.08.2021

Neue Website für Expats die sich impfen lassen wollen
Die Website
https://expatvac.consular.go.th/ soll in Thailand lebenden Ausländern eine Registrierung für ihre erste Covid-19-Impfung ermöglichen. Ausländer ab 60 Jahren, Schwangere, sowie Personen mit Vorerkrankungen haben Vorrang.
Phuket Sandbox nicht betroffen
Laut dem Gouverneur von Phuket, ist das Phuket-Sandbox-System nicht von den verstärkten Covid-19-Maßnahmen betroffen.
THE NATION THAILAND vom 31.07.2021
Halsanhänger angeblich zur Covid-19-Bekämpfung
Der Hersteller behauptet in seiner Werbung, dass der Anhänger Substanzen freisetzen würde die dabei helfen könnte, Viren und Bakterien in der Luft zu filtern und zu stoppen. Die FDA identifizierte allerdings gefährliche Stoffe und weist darauf hin, dass der Verkauf mit schweren Strafen geahndet wird.
Thairath Online vom 08.03.2020

Vier Zielgruppen sollen ab 9. August Pfizer-Impfstoff erhalten
Die 1,5 Millionen Dosen des Pfizer-Covid-19-Impfstoffs, die Thailand als Spende aus den USA erhalten hat, werden ab dem 9. August an vier Zielgruppen verteilt:
▪︎ Mediziner, die Covid-19-Patienten in Krankenhäusern und Feldkrankenhäusern behandeln, die bereits zwei Dosen anderer Impfstoffe erhalten haben, erhalten eine Auffrischimpfung. Die CDC hat 700.000 Dosen für diese Gruppe vorgesehen.

▪︎ Menschen über 60 Jahre, Schwangere, Kinder über 12 Jahre und Menschen mit sieben zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen, die in 13 „dunkelroten“ Provinzen leben – 645.000 Dosen.

▪︎ Ausländer, die in Thailand leben, und Thailänder, die ins Ausland reisen müssen, wobei Personen über 60 Jahren, schwangeren Frauen und Personen mit sieben zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen Vorrang eingeräumt wird – 150.000 Dosen.

▪︎ 5.000 Dosen werden mit Zustimmung der Forschungsethikkommission für Forschungszwecke reserviert.

THE NATION THAILAND vom 31.07.2021
USA und Großbritannien spenden weiteren Impfstoff
Die USA werden Thailand weitere 1 Million Dosen Pfizer-Impfstoff geben nachdem sie bereits 1,5 Millionen Dosen am Freitag geliefert hatten. Großbritannien wird nächsten Monat 415.000 gespendete Dosen AstraZeneca-Impfstoff an Thailand liefern.
Bangkok Post vom 29.07.2021
Inhalierbarer COVID-19-Impfstoff
In der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet wurde eine Studie veröffentlicht die zeigt, dass ein inhalierbarer COVID-19-Impfstoff aus China, sicher und wirksam ist.
Thai PBS WORLD vom 29.07.2021
FDA warnt vor Desinfektionssprühpistolen
Die thailändische Food and Drug Administration (FDA) warnt vor der Verwendung von Alkoholsprühpistolen, die Desinfektion unwirksam sei.
THE NATION THAILAND vom 29.07.2021

Mangel an Suaerstoffflaschen alarmiert Regierung
Ein Mangel an Sauerstoff zur Behandlung von Covid-19-Patienten wird zu einem zunehmenden Problem, das durch den Schmuggel von Sauerstofftanks nach Myanmar verschlimmert wird, sagte ein führender Gesundheitsbeamter.
Bangkok Post vom 28.07.2021
Bangkok gehen die Intensivbetten für Covid-Patienten aus
Bangkok hat keine Intensivbetten mehr, um schwer erkrankte Covid-19-Patienten zu behandeln, teilte das Department of Medical Services (DMS) am Montag mit.
THE NATION THAILAND vom 26.07.2021
DDC: Covid-19-Infektionen werden wahrscheinlich nachlassen
Das Department of Disease Control (DDC) rechnet damit dass die Zahl der Covid-19-Infektionen in Bangkok in den nächsten vier bis sechs Wochen zurückgehen wird.
Bangkok Post vom 26.07.2021
Tests in überfüllten Stadtgebieten Bangkoks in über 13 % positiv
Ein proaktives Covid-19-Screening zeigte dass mehr als 13% der Menschen in 40 dicht besiedelten Gemeinden in Bangkok infiziert sind.
Bangkok Post vom 26.07.2021

Letzter Anruf für ältere Expats die geimpft werden wollen
Die Abteilung für konsularische Angelegenheiten hat ausländische Einwohner ab 60 Jahren gebeten, sich schnell für die Covid-19-Impfung anzumelden, da die Behörden bald auf andere Gruppen übergehen werden. Die derzeitige Registrierungen gelten für Ausländer in Bangkok und den benachbarten Provinzen Nakhon Pathom, Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakarn, Samut Sakhon. Sie dürfen noch keine Covid-19-Impfung erhalten haben. Sie können sich für die Impfung anmelden unter:
https://forms.gle/ULAqvx8eiDoX3v5Q9
Bangkok Post vom 25.07.2021
6 weitere Inseln schließen sich am 1. August der Phuket Sandbox an
Koh Phi Phi, Koh Ngai und Koh Railay in der Provinz Krabi sowie Khao Lak, Koh Yao Noi und Koh Yao Yai schließen dem Phuket Sandboxsystem an.
THE NATION THAILAND vom 22.07.2021
Covid-Selbsttest-Kits sind zuverlässig
Laut dem National Health Security Office (NHSO) waren nur 3 Prozent der rund 5.000 positiven Ergebnisse der Schnelltest-Kits falsch
THE NATION THAILAND vom 22.07.2021
Häusliche Isolation für leichte Fälle
Covid-19-Patienten ohne oder mit nur leichten Symptomen werden, ab dem 13. Juli, in Bangkok und den umliegenden Provinzen in häuslicher Isolation oder Gemeindeisolation betreut.
Bangkok Post vom 23.07.2021
39-Jährige nach AstraZeneca-Impfung verstorben
Die Frau bekam AstraZeneca als zweite Impfung nach nach der ersten Impfung mit Sinovac.
THE NATION THAILAND vom 21.07.2021
Update:

Durch eine Autopsie wurde festgestellt, dass eine Hirnschwellung die Todesursache war. In ihrem Gehirn wurde ein 5 cm großer Tumor gefunden.

Bangkok Post vom 30.07.2021

Ab Mittwoch keine Inlandsflüge von und zu den roten Provinzen
Bangkok Post vom 21.07.2021
Expats im Großraum Bangkok werden zur Impfung aufgefordert
Ausländer, die 1961 oder früher geboren wurden und in Bangkok, Nakhon Pathom, Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakan und Samut Sakhon leben, werden aufgefordert, sich unter
https://forms.gle/ULAqvx8eiDoX3v5Q9, für eine Impfung im Impfzentrum Bang Sue Grand Station zu registrieren.
THE NATION THAILAND vom 20.07.2021
Ausnahmezustand um weitere zwei Monate verlängert
Das Kabinett hat den Ausnahmezustand bis Ende September verlängert.
Bangkok Post vom 21.07.2021
Walk-in-Impfservice für ältere Ausländer am Bahnhof Bang Sue
Ausländer ab 75 Jahren mit Wohnsitz in Thailand, können sich im Walk-in-Impfzentrum an der Bang Sue Grand Station, an jedem Wochentag von 9 bis 16 Uhr, zur Impfung anmelden. Dazu ist der Reisepass, ein Wohnsitznachweis und das Visum, oder eine Arbeitserlaubnis vorzulegen. Diejenigen, die bereits eine Erstimpfung erhalten haben, müssen ihre zweite Dosis an der gleichen Stelle erhalten, an der sie ihre erste erhalten haben.
Bangkok Post vom 20.07.2021
Weitere Einschränkungen für dunkelrote Provinzen
Folgende 13 Provinzen wurden als dunkelrot eingestuft: Bangkok, Chachoengsao, Chonburi, Nakhon Pathom, Nonthaburi, Narathiwat, Pathum Thani, Pattani, Ayutthaya, Yala, Songkhla, Samut Prakan und Samut Sakhon.
Ab Dienstag gelten dort folgende Einschränkungen:
▪︎ Verlassen des Hauses nur noch in dringenden Fällen
▪︎ Sperrstunde von 21:00 bis 04:00 Uhr
▪︎ Restaurants, Geschäfte von 20:00 bis 04:00 Uhr geschlossen
▪︎ Veranstaltungen und Aktivitäten mit Covid-Risiko verboten
▪︎
Kontrollpunkte sollen das Verlassen der Provinz verhindern
▪︎ Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur zu 50% ausgelastet werden
THE NATION THAILAND vom 18.07.2021
Bangkok Post vom 20.07.2021
Thailand von der EU-Sicherheitsreiseliste gestrichen
Der Rat der Europäischen Union hat Thailand während der Covid-19-Situation von seiner sicheren Reiseliste, auch bekannt als EU-Weiße Liste, gestrichen. Infolgedessen unterliegen Reisende aus Thailand nun Beschränkungen bei der Einreise in die EU, einschließlich einer möglichen Quarantäne.
Weitere Informationen:
Re-Open EU
THE NATION THAILAND vom 17.07.2021
Phuket Sandbox-Programm hat sich positiv gezeigt
Vom 1. bis 14. Juli kamen 5473 ausländische Touristen nach Phuket.Es werden bis Ende des Monats schätzungsweise 18.000 Reisende erwartet.
Bangkok Post vom 17.07.2021
CCSA genehmigt AstraZeneca für die zweite Impfung
Die CCSA hat die Verwendung des AstraZeneca-Impfstoffs als zweite Dosis für Personen genehmigt, die Sinovac als erste Impfung erhalten haben. Dies soll zu einem besseren Schutz vor Covid-19 führen.
Bangkok Post vom 16.07.2021
Covid-Selbsttest-Kits in Apotheken und Krankenhäusern erhältlich
Laut Gesundheitsministerium haben 80 % der Menschen, die den Antigen-Selbsttest durchführen, leichte Symptome, die zu Hause behandelt werden können. Positiv Getestete sollen die Hotline 1330 anrufen..
THE NATION THAILAND vom 12.07.2021
Koh Samui empfängt die ersten ausländischen Reisenden
Die erste Gruppe ausländischer Reisender, nach dem Samui Plus-Modell, landete am Donnerstag am internationalen Flughafen Koh Samui.
Bangkok Post vom 15.07.2021
Kabinett kürzt Wasser- und Stromrechnungen für 2 Monate
Das Kabinett hat eine Senkung der Stromrechnungen für Juli und August beschlossen. Die Maßnahmen nutzen den vergünstigten Stromtarif vom Februar. Die Vergünstigungen sind nach Verbrauch gestaffelt. Für den Wasserverbrauch werden die Rechnungen für August und September um 10% gesenkt.
THE NATION THAILAND vom 14.07.2021
Medizinisches Personal erhält Auffrischungsimpfung
Das medizinische Personal wird eine Auffrischimpfung von AstraZeneca erhalten nachdem 2 Mediziner trotz abgeschlossener Sinovac-Impfung starben.
Bangkok Post vom 12.07.2021
Motorway 7 und 9 während Ausgangssperre geschlossen
Das Department of Highways (DoH) wird die Nutzung der Autobahnen Nr. 7 und Nr. 9 zwischen 21:00 und 4 Uhr bis 25. Juli, nur noch Lastwagen mit Versorgungsgütern zulassen. Die Beschränkungen gelten auch für andere Schnellstraßen, die von der Expressway Authority of Thailand (Exat) betrieben werden. Weitere Informationen bei der Hotline 1568.
Bangkok Post vom 12.07.2021
Medizinisches Personal zu Hunderten trotz Sinovac-Impfungen infiziert
Von den 677348 medizinischen Mitarbeitern, die zwei Dosen Sinovac erhielten, infizierten sich 618. Eine Krankenschwester ist gestorben und ein weiterer medizinischer Mitarbeiter befindet sich in einem kritischen Zustand. Ein Expertengremium hat eine dritte Dosis empfohlen.
Bangkok Post vom 11.07.2021
Laut Worldometer achtthöchste Anzahl kritischer Fälle weltweit
738 Patienten leiden unter schweren Symptomen und 717 Patienten sind auf Beatmungsgeräte angewiesen.
Bangkok Post vom 11.07.2021
Armee besetzt 145 Covid-Checkpoints
Rund 145 Kontrollpunkte, davon 88 in der Hauptstadt, wurden eingerichtet, um den Personenverkehr zu kontrollieren.
Bangkok Post vom 11.07.2021
Bangkok: Ausgangssperre ab Montag
In Bangkok und 5 angrenzenden Provinzen werden ab Montag für 14 Tage härtere Maßnahmen, einschließlich Ausgangssperre 21:00-04:00 Uhr verhängt.
Bangkok Post vom 10.07.2021
Flughafen eröffnet Feldlazarett
Am Flughafen Suvarnabhumi wird ein Feldlazarett mit 5000 Betten eingerichtet.
Bangkok Post vom 10.07.20211
Patientin stirbt, nachdem sie eine Woche auf ein Bett gewartet hatte
Die Mutter einer sechsköpfigen Familie, starb zu Hause, nachdem sie vergeblich sechs Tage auf ein Krankenhausbett gewartet hatte.
Bangkok Post vom 08.07.2021
Impfregistrierung für Ausländer in zwei Krankenhäusern möglich
Ausländer ab 60 Jahren oder mit bestimmten Grunderkrankungen, können sich in Bangkok im Phyathai 2 Hospital oder im Samitivej Sukhumvit Hospital für eine Impfung registrieren. Weitere Details bei
ThailandIntervac.com.
Regierung stimmt Beschaffung weiterer Impfstoffe zu
Die Regierung hat die Beschaffung von 20 Millionen Dosen des Pfizer/BioNTech-Impfstoffs, 10,9 Millionen des Sinovac-Impfstoffs sowie auch des Moderna-Impfstoffs genehmigt.
Bangkok Post vom 07.07.2021
Wiedereröffnung von Samui, Pha-ngan und Tao für den 15. Juli bestätigt
Die Bedingungen für die Einreise ähneln denen des Phuket Sandbox-Programms. Während der ersten 7 Tage müssen alle ausländischen Besucher auf Samui bleiben. Sie dürfen auf versiegelten Routen auf der Insel reisen. Nach der ersten Woche können sie dann auch nach Koh Pha-ngan und Koh Tao frei reisen. Sie werden während dieser Zeit dreimal auf Covid-19 getestet.
THE NATION THAILAND vom 06.07.2021
Delta-Variante breitet sich schneller aus, als erwartet
Allein in Bangkok wurde bei 52 % der Covid-19-Fälle die Delta-Variante festgestellt. Die Virusvariante wurde bereits in 47 Provinzen gefunden.
Bangkok Post vom 06.07.2021
Covid-19-Impfstoffe von thailändischen Forschern
Das Covid-19-Informationszentrum gab bekannt, dass aktuell in Thailand an mehr als 20 Impfstoffe geforscht wird und bei folgenden Kandidaten mit Studien am Menschen begonnen wurde:
ChulaCov19=MRNA-Impfstoff
HXP-GPOVac=inaktivierter Impfstoff
Covigen=DNA-Impfstoff
THE NATION THAILAND vom 05.07.2021
Warteschleife für Patienten, da Krankenhausbetten knapp werden
In 23 Gemeinden in Bangkok wurden Gemeinschaftsisolationseinrichtungen eingerichtet, um Covid-19-Patienten mit weniger schweren Symptomen zu behandeln, die auf Krankenhausbetten warten. Unterdessen werden in Bangkok die Betten in den Intensivstationen (ICUs) knapp. Die Covid-19-Situation wird als besorgniserregend bewertet, da sich die Delta-Variante so leicht ausbreite.
Bangkok Post vom 04.07.2021
Covid-19-Callcenter - Hotline 1668
Das Department of Medical Services hat sich mit privaten Agenturen zusammengetan, um die Dienste des 1668 Covid-19-Callcenters mit der Rufnummer 1668 zu verbessern. Zusätzlich zur 1668-Hotline können Betten auch via Line @1668.reg gesucht werden.
THE NATION THAILAND vom 03.07.2021
Monatliche AstraZeneca Lieferungen von 10 auf 5 Millionen reduziert
Thailand wird dadurch Schwierigkeiten haben, sein monatliches Impfziel von 10 Millionen Dosen zu erreichen. Bisher haben 15 % der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten, davon 4,3% zwei Dosen.
Bangkok Post vom 02.07.2021
Immunologe, trotz Impfung mit 2 Dosen Sinovac, infiziert
Ein Immunologe, der sich trotz zweier Dosen Sinovac mit Covid-19 infiziert hat, meint, dass Mediziner mit einer anderen Marke geimpft werden sollten.
THE NATION THAILAND vom 02.07.2021
144 Ärzte in die Hauptstadt verlegt
Laut dem stellvertretenden Staatssekretär für öffentliche Gesundheit befinden sich Bangkok und die umliegenden Provinzen in einer echten Krise. Patienten sterben zu Hause. Krankenhäuser mangelt es an Betten und Personal für die Intensivstationen. Das Gesundheitsministerium hat 144 frisch promovierte Ärzte aus mehreren Provinzen mobilisiert, um bei der Versorgung von Patienten zu helfen.
Bangkok Post vom 02.07.2021
Registrierung für Impfung mit Moderna Impfung Online möglich
Interessenten für eine Moderna-Impfung gegen Covid-19 können sich unter
https://register.princhealth.com oder über den Line-Account @Dr.PRINC anmelden. Die Anzahl der beschafften Dosen hängt von der Anzahl der getätigten Buchungen ab. Die Impfkampagne soll dann im Oktober starten.
THE NATION THAILAND vom 01.07.2021
Experte fordert Impfung von Kindern
Laut dem Virologe Yong Poovorawan sollte Chinas Sinovac-Impfstoff bis Ende des Jahres für die Anwendung bei Kindern ab drei Jahren genehmigt werden, um eine Herdenimmunität zu erreichen.
Bangkok Post vom 01.07.2021
Studie, ob Ivermectin wirksam ist
Das Department of Medical Sciences will an Patienten testen, ob Ivermectin, ein Medikament zur Abtötung von Parasiten bei Kühen und Pferden, die Wirksamkeit von Favipiravia bei der Behandlung von Covid-19 verbessern kann, nachdem Laborstudien vielversprechende Ergebnisse zeigten. Der Öffentlichkeit wird abgeraten dieses Medikament zu kaufen, da es gesundheitsschädlich sein könnte.
Bangkok Post vom 01.07.2021
Moderna-Impfung in privaten Krankenhäusern kostet 3400 Baht
Der Preis für zwei Dosen des Moderna-Impfstoffs beträgt, inklusive Servicegebühr und Versicherung, 3400 THB. Die erste Lieferung soll Anfang Oktober erfolgen. Ab dem ersten Juli werden die teilnehmenden privaten Krankenhäuser Zahlungen entgegen nehmen und Termine vereinbaren. Interessenten, die nicht auf kostenlose staatliche Impfungen warten möchten, wird empfohlen, direkt bei den Krankenhäusern zu buchen.
Bangkok Post vom 30.06.2021
BMA eröffnet zusätzliche „Krankenhäuser“ für die „grüne“ Gruppe
Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) wird weitere Krankenhäuser oder Krankenhaus-Hotels eröffnen, um 4.424 Betten für Covid-19-Patienten mit leichten oder keinen Symptomen bereitzustellen. Dazu werden auch kleine Hotels, die aufgrund der Pandemie leer stehen, als Krankenhaus genutzt.
Bangkok Post vom 30.06.2021
Bangkok Post vom 29.06.2021
Covid-Beschränkungen für Bangkok und 10 Provinzen
Zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 wurden für die Provinzen Bangkok, Nakhon Pathom, Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakan, Samut Sakhon, Narathiwat, Pattani, Yala und Songkhla, ab Montag, folgende neuen Einschränkungen beschlossen:
▪︎ Baustellen müssen 30 Tage lang schließen
▪︎ Restaurants dürfen nur Speisen zur Mitnahme anbieten.
▪︎ Kaufhäuser, Einkaufszentren und Gemeinschaftszentren können bis 21 Uhr geöffnet sein, müssen jedoch Theater, Kinos, Wasserparks und Food Courts schließen...
▪︎ Hotels, Messe-, Kongress- und Ausstellungsstätten können wie gewohnt geöffnet bleiben, müssen jedoch auf Tagungen, Seminare und Catering verzichten.
▪︎
Ansammlungen von mehr als 20 Personen sind ohne Erlaubnis untersgat.

THE NATION THAILAND vom 27.06.2021
Umfrage: Mehrheit hält Öffnung des Landes in 120 Tagen für unrealistisch
Eine Umfrage unter 3320 Personen ergab, das eine Mehrheit eine Wiedereröffnung des Landes in 120 Tagen, für nicht machbar einschätzten.
Bangkok Post vom 27.06.2021
Landsleutebrief der Deutschen Botschaft
In Thailand lebende Deutsche die sich in der
Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) registriert hatten bekamen am 24.06.2021 dieses Runbdschreiben. Hiermit möchte ich diese Information allgemein zugänglich machen. Der Botschafter äußert sich in diesem Rundschreiben zu Impfmöglichkeiten in Thailand und Deutschland.
Landsleutebrief vom 24.06.2021
Geimpfte sollten keine Antikörper-Selbsttests verwenden
Das Department of Medical Sciences hat Geimpften davon abgeraten, Antikörper-Testkits zu verwenden, da das Ergebnis ungenau sein könnte.
THE NATION THAILAND vom 26.06.2021
Vereinfachtes Verfahren für Lebensbescheinigungen der DRV
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) weist darauf hin, dass es bei Lebensbescheinigungen für das Jahr 2021 für alle Rentenberechtigten im Ausland ebenso wie 2020 ein vereinfachtes Verfahren geben wird. Eine Bestätigung der Lebensbescheinigung durch die Botschaft bzw. einer amtliche thailändischen Stelle wird nicht erforderlich sein. Die Rentenempfänger füllen die Lebensbescheinigungen selbst aus und senden diese direkt (ohne Bestätigung einer amtlichen Stelle) an folgende Anschrift:
Deutsche Post AG
Niederlassung Renten Service
DE-04078 Leipzig
Deutschland

Die Bescheinigung kann auch per Fax oder per Mail übersandt werden.
Telefax: +49 69 653015 10865

E-Mail: LB2021@Deutschepost.de
Download Lebensbescheinigung
Deutsche Botschaft Bangkok (etwas runterscrollen)
Das DCD meldet insgesamt 103 Todesfälle nach Covid-19-Impfung
Das Disease Control Department (DCD) berichtete am Donnerstag, dass 1.945 Menschen, nach einer Covid-19_impfung erkrankten und 103 weitere starben.
Bangkok Post vom 25.06.2021
Abstand zur zweiten AstraZeneca-Impfung wieder 8 Wochen
Die zweite Impfung des AstraZeneca-Impfstoffs wird auf 8 Wochen (bisher 10-12 Wochen) vorgezogen, um die schnelle lokale Übertragung der Delta (indischen) Variante von Covid-19 zu bekämpfen.
Bangkok Post vom 23.06.2021
Neue Bedingungen für die Wiedereröffnung festgelegt
Der Plan zur Wiedereröffnung des Landes ist an Bedingungen geknüpft, wobei laut einer Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) nur Provinzen, die 70 % ihrer Bevölkerung geimpft haben, vollständig geöffnet werden dürfen. Darüber hinaus könnte das Phuket-Sandbox-Tourismusmodell kurzfristig pausiert werden, wenn die Infektionen auf 90 Fälle pro Woche ansteigen.
Bangkok Post vom 19.06.2021
Ausstellung/Erneuerung von Führerscheinen wieder aufgenommen
Das Department of Land Transport (DLT) wird nächste Woche, die Fahrprüfungen sowie die Ausstellung und Erneuerung von Führerscheinen wieder aufnehmen, nachdem die Dienste zuvor im April wegen der dritten Covid-16-Welle ausgesetzt wurden.
Bangkok Post vom 18.06.2021
Thailand wird in vier Monaten wiedereröffnet
Premierminister Prayuth Chan-o-cha kündigte in einer Fernsehsendung an, dass Thailand innerhalb von 120 Tagen seine Türen öffnen werde. Ausländer, die vollständig geimpft sind, sollen dann ohne Quarantäne oder andere unbequeme Einschränkungen einreisen können und Inlandsreisen wieder uneingeschränkt erlaubt sein.
THE NATION THAILAND vom 16.06.2021

Land soll in 120 Tagen wiedereröffnet werden
Premierminister Prayuth Chan-o-cha sagt, seine Regierung plane, das Land innerhalb der nächsten 120 Tage wieder zu öffnen, trotz des Risikos eines weiteren Anstiegs der Covid-19-Infektionen.
Bangkok Post vom 17.06.2021
Neue Regeln zur Covid-Krankenversicherung für Langzeit-Expats
Das Kabinett hat im Grundsatz neue Regeln zur Krankenversicherung für Ausländer im Rahmen des Non-Immigrant-Visum Type -OA- genehmigt. Die neuen Regeln wurden wie folgt festgelegt:
▪︎ Der erste Visumantrag muss eine Krankenversicherung oder staatliche Sozialhilfe mit einer Mindestdeckung von 100.000 US-Dollar oder 3 Millionen THB für medizinische Ausgaben und die Behandlung von Covid-19 umfassen.

▪︎ Bei Anträgen auf Verlängerung des Aufenthalts muss eine Auslandskrankenversicherung oder eine ausländische Sozialhilfe nachgewiesen werden. Dies muss von einer zuständigen Regierungsbehörde, wie einer ausländischen Botschaft in Thailand oder dem Außenministerium des Landes, beglaubigt werden.

▪︎ Verweigert ein Versicherer den Versicherungsschutz aufgrund gesundheitlicher Risiken, müssen Visumantragsteller zusätzliche Dokumente einschließlich des Ablehnungsschreibens sowie Wertpapiere, Kautionen oder andere Werte von mindestens 3 Millionen THB nachgewiesen werden.

Das Kabinett hat die Einwanderungsbehörde beauftragt, die Regeln und Bedingungen für die Beantragung von Kurzzeitvisa zu verbessern, während das Außenministerium mit der Aktualisierung der Richtlinien für das Non-Immigrant-Visum Type -OA- beauftragt wurde.
THE NATION THAILAND vom 16.06.2021
Chonburi bereitet die Sandbox „Pattaya Move On“ vor
Tourismusunternehmen in Pattaya werden der Regierung ihr eigenes Tourismus-Sandbox-Programm namens „Pattaya Move On“ vorschlagen.
THE NATION THAILAND vom 15.06.2021

Tourismusunternehmen in Pattaya machen sich kaum Hoffnungen
Pattayas Tourismusunternehmen machen sich für die ersten Monaten nach einer Wiedereröffnung nicht viel Hoffnung auf eine Massenrückkehr ausländischer Urlauber. Sie befürchten, dass die Unentschlossenheit und die ständigen Änderungen der Vorschriften negative Auswirkungen haben werden.
Bangkok Post 15.06.2021
Pensionierter Polizist stirbt 5 Tage nach AstraZeneca-Impfung
Bangkok Post vom 15.06.2021

Weitere Thailänderin stirbt nach AstraZeneca-Impfung
Thai PBS WORLD vom 14.06.2021
Covid-19 -Todesfälle wahrscheinlich meistens durch Vorerkrankungen
Etwa zwei Drittel der Covid-19-Patienten starben möglicherweise an Vorerkrankungen und nicht an Covid-19 selbst, teilte das Department of Disease Control mit. Statistiken zeigen, dass Patienten mit Bluthochdruck ein 2,17-mal höheres Sterberisiko haben als andere Infizierte. Inzwischen ist das Risiko für Patienten mit Diabetes 4,34-mal höher.
THE NATION THAILAND vom 12.06.2021
„Gesunder“ Mann stirbt zwei Tage nach Covid-19-Impfung
Ein 60-jähriger Mann starb am Donnerstag im Krabi-Krankenhaus, zwei Tage nachdem er eine Impfung mit AstraZeneca erhalten hatte. Laut Krankenhaus, gebe keine Beweise dafür, dass der Tod durch den Impfstoff verursacht wurde. Die Behörden untersuchen den Fall.
THE NATION THAILAND vom 11.06.2021

Nebenwirkungen von AstraZeneca, vor allem bei Personen im erwerbsfähigen Alter
Laut Department of Medical Services treten bei AstraZeneca-Impfungen, bei erwerbstätigen Menschen häufiger Nebenwirkungen auf als bei älteren Menschen. Da AstraZeneca ein Vektorimpfstoff sei, wären die Empfänger anfälliger für Nebenwirkungen als bei einem inaktivierter Impfstoff wie Sinovac.
THE NATION THAILAND vom 11.06.2021
Phuket Pubs und Bars bleiben trotz „Sandbox“ geschlossen
Der Bürgermeister von Patong, Chalermsak Maneesri, hat bestätigt, dass Pubs, Bars und andere Unterhaltungsmöglichkeiten in ganz Phuket trotz „Sandbox“, die ab dem 1. Juli aktiv sein wird, geschlossen bleiben.
The Phuket News vom 10.06.2021
Tod nach AstraZeneca-Impfung wird untersucht
Der Tod einer 46 Jahre alten Frau, die nach einer AstraZeneca-Impfung verstarb, wird nun von den Behörden untersucht.
THE NATION THAILAND vom 09.06.2021

Update:
Zusammenhang zwischen Impfung und Tod nicht ausgeschlossen
Bangkok Post vom 12.06.2021
Fast jeder Fünfte sagt nein zur Impfung
In einer landesweiten Umfrage des Nationalen Statistikamts (NSO) sagten 19,3 Prozent der Befragten, dass sie die Impfung nicht wollten. Für die Umfrage wurden 46.600 Personen im ganzen Land befragt.
THE NATION THAILAND vom 08.06.2021
Website zur Impfregistrierung speziell für Ausländer online
Das Gesundheitsministerium hat, speziell für in Thailand lebende Ausländer, die sich für eine Impfung gegen Covid-19 registrieren wollen, eine Website in englischer Sprache ins Leben gerufen. Die Registrierung ist zunächst für Ausländer ab 60 Jahren sowie für chronisch Kranke, in Bangkok und Pattaya möglich. Nähere Information sind auf der Website
www.thailandintervac.com zu finden.
Bangkok Post vom 07.06.2021
Thailändische Kräuter können helfen
Das Department of Thai Traditional and Alternative Medicine (DTTAM) stellte in einer Studie fest, dass grünes Chiretta SARS-CoV-2 wirksam unterdrücken kann. Von 122 getesteten Kräutern stellten sich sechs als wirksam und Fingerroot (Chinesischer Ingwer) am wirksamsten heraus.
Bangkok Post vom 05.06.2021
Impfregistrierung auch für Ausländer im Raum Chiang Mai
Über die Website
Wall of Chiang Mai können sich nun auch Ausländer im Raum Chiang Mai zur Impfung registrieren.
Bangkok Post vom 04.06.2021
Impfpass für Auslandsreisen
Das Department of Disease Control (DDC) gab am 1. Juni bekannt, dass gegen Covid-19 geimpfte Thailänder einen Impfpass beantragen können, der es ihnen ermöglicht, ins Ausland zu reisen.
THE NATION THAILAND vom 03.06.2021
Digitale Karte zeigt Lage der Impfstellen in und um Bangkok
Die Einwohner Bangkoks können jetzt den Standort ihrer nächsten Covid-19-Impfstelle über eine digitale Karte
nostramap überprüfen.
Dazu einfach dort in der linken gelben Menüleiste den Punkt „SPECIAL CONTENTS“ anklicken. Es wird dann eine Auswahlmöglichkeit für „COVID-19 Vaccination Stations, Hospitals und Alternative State Quarantine“ angeboten.
150 Menschen wurden bisher für Covid-19-Impfstoffreaktionen entschädigt
Das National Health Security Office (NHSO) hat bisher fast 1 Million THB an 150 Menschen ausgezahlt, die nach der Impfung gegen Covid-19 an Nebenwirkungen litten. Von den 150 Patienten wiesen 131 leichte Reaktionen auf, 15 litten an mittelschweren Reaktionen und vier wurden nach Impfung ins Krankenhaus eingeliefert.
THE NATION THAILAND vom 02.06.2021

Wie Bewohner Bangkoks Impftermine buchen können
Das Gesundheitsministerium und die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) haben mit Hilfe der Mobilfunkbetreiber Plattformen eingerichtet, auf denen sich Bewohner Bangkoks sich für ihre Covid-19-Impfung registrieren können.

▪︎ AIS-Kunden: https://www.ais.th/ oder die App „my AIS“
▪︎ Dtac-Kunden:
https://www.dtac.co.th/, Dtac-App, in Dtac-Läden
▪︎ True-Kunden:
https://vaccine.trueid.net/
▪︎ True Move H: * 707 # anrufen.

Ab dem 7. Juni werden an der Bang Sue Grand Station dann die Impfungen angeboten.
Die BMA hat eine Website namens Thai Ruam Jai
www.ไทยร่วมใจ.com zur Registrierung eingerichtet. Die Registrierung ist auch über die Pao Tang-App und in bestimmten Convenience-Stores erhältlich. Convenience-Stores, die diesen Service anbieten, werden mit einem entsprechenden Banner gekennzeichnet. Wer sich über die BMA-Plattform anmeldet, kann sich ab dem 7. Juni an einer von 25 Stationen impfen lassen:
THE NATION THAILAND vom 27.05.2021
Private Krankenhäuser sollen Covid-19-Behandlung nicht in Rechnung stellen
Laut National Health Security Office (NHSO) können private Krankenhäuser Covid-19-Patienten keine Behandlung in Rechnung stellen, da sie verpflichtet seien Covid-19-Patienten als Notfallpatienten zu behandeln und die Kosten vom NHSO erstattet würden.
Bangkok Post vom 20.05.2021
Auch genesene Patienten sollten geimpft werden
Laut dem Virologen Yong Poovorawan können sich Menschen nach der Genesung erneut mit Covid-19 infizieren und sollten daher geimpft werden, um eine erneute Infektion zu verhindern.
Bangkok Post vom 20.05.2021
AstraZeneca-Nebenwirkungen bei jungen Erwachsenen wahrscheinlicher
Laut einer Studie der Chulalongkorn-Universität, reagieren junge Menschen, insbesondere unter 30-Jährige, aufgrund ihres gesünderen Immunsystems stärker auf den AstraZeneca Impfstoff. Die Symptome sind jedoch vorübergehend, wobei Fieber normalerweise 24 Stunden oder gelegentlich zwei Tage anhält.
THE NATION THAILAND vom 19.05.2021
NHSO stellt 100 Mio. THB für Impfschäden bereit
Das National Health Security Office (NHSO) hat ein Budget von 100 Millionen THB bereitgestellt, um allergische Reaktionen bei Geimpften zu entschädigen. Die Entschädugungszahlungen sind gestaffelt von 400 000 THB für Tod oder Behinderung bis zu 100 000 THB für anhaltende Gesundheitsschäden. Allein in Chiang Mai wurden 91551 Impfstoffdosen verabreicht, wovon nur 218 Personen also 0,24% allergisch reagierten, von denen 0,05 Prozent schwere Fälle waren. Todesfälle waren keine zu beklagen. Die häufigsten Reaktionen sind niedriges Fieber und Muskelschmerzen, während die häufigsten schweren Reaktionen hohes Fieber und Taubheitsgefühl sind.
THE NATION THAILAND vom 17.05.2021
Geldbuße für Gesichtsmakenverstöße reduziert
Die Regierung wird die gegen Menschen, die in der Öffentlichkeit keine Gesichtsmasken tragen, verhängte Geldbuße von 6000 Baht auf 1000 Baht für ihr erstes Vergehen senken. Zweit- und Drittstraftäterwerden mit einer Geldstrafe von bis zu 20000 Baht belegt.
Befindet sich mehr als eine Person im Fahrzeug, müssen Fahrer und Beifahrer Masken tragen. Dies gilt auch dann, wenn sie zur selben Familie gehören.
Bangkok Post vom 08.05.2021
Bangkok: Maskenpflicht in Fahrzeugen mit mehr als einer Person
Das Tragen einer Gesichtsmaske, ist in allen Fahrzeugen mit mehr als einer Person, in Bangkok nun obligatorisch.
Bangkok Post vom 26.04.2021
Das Gesundheitsministerium liefert Kräutermedizin für leichte Fälle
Wenn ein Patient täglich 180 Milligramm Fah Talai Jone Kraut einnimmt, sind seine Symptome normalerweise am dritten Tag besser. Es wird versichert, dass es keine Nebenwirkungen gibt.
Bangkok Post vom 23.04.2021
Online-Informationszentrum "Entry Thailand"
Die Online-Plattform
„Entry Thailand“ ermöglicht, geimpften internationalen Besuchern, in sechs Schritten alle Vorbereitungen zur Einreise nach Thailand, von der COE-Registrierung über Flugbuchungen bis hin zur Quarantäne und Versicherung.
TAT NEWS vom 21.04.2021
Alle Covid-19-Patienten müssen ins Krankenhaus
Die Patienten müssen sich nicht selbst isolieren oder versuchen, sich selbst zu behandeln, da in Krankenhäusern und Feldkrankenhäusern genug Betten verfügbar sind. Es wird versichert dass genug Favipiravir zur Behandlung zur Verfügung steht.
THE NATION THAILAND vom 20.04.2021
Auffrischungsimpfungen wahrscheinlich notwendig
Laut einem Experten der Chulalongkorn-Universität, werden Auffrischungsimpfungen erforderlich sein, da die Immunantwort sich mit der Zeit abschwächt. Personen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft wurden, sowie Personen, die sich von der Krankheit erholt haben, benötigen daher wahrscheinlich Auffrischungsimpfungen, um einen ausreichenden Schutz gegen eine erneute Infektion aufrechtzuerhalten,
Bangkok Post vom 20.04.2021
Die thailändische FDA rät von der Verwendung von Schnelltestkits ab
Die thailändische Food and Drug Administration (FDA) hat aufgrund ihrer Unzuverlässigkeit und möglichen falschen Ergebnisse von der Verwendung Schnellantikörpertest-Kits abgeraten.
Thai PBS WORLD vom 19.04.2021
COVID-Spürhunde sollen asymptomatische COVID-19-Fälle erkennen
Spürhunde, die speziell für die Erkennung von mit COVID-19 infizierten Personen ausgebildet wurden, die keine Symptome aufweisen, werden in Kürze an den internationalen Flughäfen und Seehäfen, asymptomatische Fälle bei der Ankunft identifizieren.
Thai PBS WORLD vom 16.03.2021
Tracking-App nun für alle Einreisenden obligatorisch
Thailändische und ausländische Staatsbürger, die nach Thailand einreisen möchten und das Certificate of Entry (COE) bereits von der Königlich Thailändischen Botschaft/Konsulat erhalten haben, müssen die App ThailandPlus auf ihrem Smartphone installieren. Vor der Reise müssen die Einreisenden in der App registriert sein. Bei der Ankunft am Flughafen Suvarnabhumi wird dies kontrolliert. Diejenigen, die aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit haben, die App herunterzuladen oder kein Smartphone besitzen, werden gebeten, das Personal bei Ankunft in Thailand zu informieren.
Königliches thailändisches Generalkonsulat in München

Weitere Informationen zur App, sowie die notwendigen Downloads sind auf der Website von ThailandPlus zu finden:
ThailandPlus
Ein genauerer Blick auf Thailands Kontaktverfolgungs-Apps
Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) empfiehlt, die Verwendung der mobilen Smartphoneanwendungen ThaiChana und MorChana, um die Kontakte von COVID-19-Infizierten nachverfolgen zu können. Die Behörden stellen klar, dass sie zwar die Verwendung von ThaiChana und MorChana nachdrücklich empfehlen, jedoch niemand bestraft würde, der die App nicht herunterlädt.

Über MorChana
MorChana nutzt GPS-, Bluetooth- und QR-Code-Technologien, um den Standort des Nutzers zu verfolgen. Wenn ein Nutzer positiv auf COVID-19 getestet wird, verwendet die Disease Control Department (DCD) die Daten der App, um dessen Kontakte zu verfolgen. Die App warnt dann sogar die anderen Nutzer, die ungefähr zur gleichen Zeit denselben Ort besucht hatten.
Android GooglePlay - Apple AppStore


Über Thaichana
Thaichana, ist einfacher als MorChana. Sie stellt einen QR-Code-Scanner bereit, mit dem Nutzer an öffentlichen Orten wie z. B. Einkaufszentren ein- und auschecken können. Benutzer, die beim Beenden vergessen haben, den Code zu scannen, können sogar später noch auschecken.
Android GooglePlay - Apple App Store

Beide Anwendungen sind sowohl in thailändischer als auch in englischer Sprache verfügbar.
Thai PBS WORLD vom 09.01.2021
Junge Übergewichtige genauso anfällig für Covid-19 wie Alte
Laut dem Leiter des klinischen Zentrums für neu auftretende Infektionskrankheiten des Chulalongkorn-Krankenhauses, ist neben dem Alter das Körpergewicht ein weiterer entscheidender Faktor für die Schwere des Krankheitsverlaufs von Covid-19.
THE NATION THAILAND vom 05.01.2021

TAT unterstützt neue ASQ / ALQ-Buchungsplattform
Über 100 ASQ / ALQ-Hotels in Thailand sowie wichtige Quarantäneservices werden auf der neuen Plattform
ascendTRAVEL aus einer Hand angeboten.
TAT NEWS vom 26.12.2020
Beim Visa on Arrival wurde die Gültigkeit um 15 Tage verlängert
Die Gültigkeit des Visums wurde von 30 Tage auf 45 Tage verlängert, um die Zeit auszugleichen, die ausländische Besucher in der Quarantäne verbringen müssen.
THE NATION THAILAND vom 22.12.2020
Special Tourist Visa" (STV) nun für Besucher aus aller Welt
Bisher war das STV nur für Reisende aus Ländern mit wenig bis mittelschwerem COVID-19-Risko verfügbar. Somit können nun auch Deutsche, Österreicher und Schweizer dieses Visum beantragen. Die obligatorische 14-tägige Quarantäne bleibt weiterhin bestehen. Es ermöglicht einen 90-tägigen Aufenthalt im Königreich, der zweimal um jeweils weitere 90 Tage verlängert werden kann.
TAT NEWS vom 14.12.2020

Offizielles Video zum STV

Interessenten können sich an die thailändische Botschaft oder folgende Visaagentur wenden:
THE THAILAND LONGSTAY COMPANY
Website ASQ-Paradise für Ausländer, die Thailand besuchen möchten
Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat gemeinsam mit dem Immobilienunternehmen Locanation und dem ASQ Thailand Club, das ASQ Tourist Information Centre entwickelt. Damit sollen alle Fragen zur weiterhin obligatorischen 14-tägigen staatlichen Quarantäne (ASQ) geklärt werden. Auf der Website
ASQ Paradise können potentiell interessierte Ausländer ihren Aufenthalt in einem ASQ-Hotels buchen.
TAT News vom 01.12.2020
ASQ Paradise

Quarantäne-Aufenthalte können jetzt über Agoda gebucht werden
Agoda QuarantinePackage
Plasma als Heilmittel gegen COVID-19
Das Blutplasma von Menschen, die sich von der Krankheit erholt haben, ist voller Antikörper. Aus diesem Plasma hat das Thailändische Rote Kreuz ein Serum zur Behandlung von COVID-19 hergestellt. Die Wirksamkeit wurde von der Chulalongkorn-Universität bestätigt.
THE NATION THAILAND vom 25.11.2020
Covid-19-Versicherung für ausländische Besucher nun online
Das thailändische Office of Insurance Commission ermöglicht es ausländischen Reisenden jetzt, eine COVID-19-Versicherung mit Sitz in Thailand vorab online unter https://covid19.tgia.org/ abzuschließen. Die Versicherungspolice wurde von der thailändischen Regierung genehmigt und kann für die Beantragung eines thailändischen Visums verwendet werden. Der Versicherungsschutz beginnt sofort nach der Ankunft in Thailand. Es besteht keine Notwendigkeit für eine Vorauszahlung bei der Aufnahme in einem privaten Krankenhaus.
TAT NEWS vom 23.10.2020
Bericht von Expats über die Einreise nach Thailand
Phuket News vom 06.11.2020
Thailand TIP ONLINE vom 20.09.2020
Schönes Thailand vom 16.08.2020 (Deutsch)
Wirksamkeit der Masken in der Praxis bestätigt
In Springfield (USA) bedienten zwei Friseure, die unwissentlich mit COVID-19 infiziert waren, über 8 Tage insgesamt 139 Kunden, ohne dabei auch nur einen Einzigen anzustecken. Dies wird darauf zurückgeführt, dass sowohl die Friseure, wie auch deren Kundschaft, Gesichtsmasken trugen. Und dies waren sogar nur einfache Stoffmasken.
(CDC) Centers for Disease Control and Prevention vom 14.07.2020
Krankheitsbild von COVID-19
BR24:
COVID-19-Symptom, Verlust des Geruchssinns
NDR (Video):
So verläuft die Erkrankung COVID-19
Lungenärzte im Netz: Schutz vor Ansteckung
Merkur.de:
Ansteckung beim Bezahlen?
SPIEGEL:
Was Sie zum Coronavirus wissen müssen
COVID-19-Impfstoffe
BMBF: Das sollten Sie über Impfstoffe wissen
mdr WISSEN: Können m-RNA-Impfungen zu Mutationen führen?
WIKIPEDIA: RNA-Impfstoff - DNA-Impfstoff
Informationen der Botschaften zu COVID-19


Deutsche Botschaft Bangkok



Österreichische Botschaft Bangkok



Schweizerische Botschaft in Thailand

Die Schweizerische Botschaft bietet viele Dienstleistungen nun auch online an. In Thailand lebende AuslandsschweizerInnen können nach Anmeldung viele konsularische Angelegenheiten nun auch online erledigen.
Online-Schalter EDA

≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!
© by Heinz Klaus Thiesen | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung