Siam-Info
≡ Menü

Schlangen Thailands


Schlangen Thailands Familie: Viperidae (Vipern)
Unterfamilie: Viperinae (Grubenlose Ottern)
Gattung: Daboia (Kettenviper)

Daboia russelii siamensis (Thailändische Kettenviper)
Foto: J. Bulian

Verbreitungsgebiet Daboia russelii siamensis (Thailändische Kettenviper) Daboia russelii siamensis (Thailändische Kettenviper)
Thai:
(ngu mäo sau)

Länge: bis 150 cm

Verbreitung: In der Zentralregion in den Provinzen Nakhon Nayok, Lop Buri, Saraburi und Chai Nat. Im Südosten in Prachin Buri, im Nordosten in Nakhon Ratchasima. Im Süden bis Amphoe Langsuan in der Provinz Chumphon.

Lebensraum/Verhalten: Die Kettenviper bewohnt offene grasbewachsene trockene Flächen des Flachlandes und des Gebirges. In feuchten Gebieten ist die Schlange nicht anzutreffen. Die Kettenviper ist dämmerungs- und nachtaktiv. Sie bewegt sich langsam fort und ist ein Ansitzjäger. Bei Bedrohung geben die Schlangen ein zischendes Fauchen von sich.

Gefahr: Die Schlangen sind äußerst reizbar und beißen sehr schnell zu. Die langen Giftzähne, die das Gift tief ins Gewebe leiten und das starke Gift zusammen mit der Aggressivität der Schlange, machen sie zu einer der gefährlichsten Giftschlangen Thailands. Sehr lange Giftzähne, die das Gift äußerst tief und effektiv ins Gewebe leiten!

Sehr starkes Gift, oft tödlich!
Lebensgefahr

Ungiftige/schwach giftige Schlangen
Giftige Schlangen


≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen