Siam-InfoEnglish
≡ Menü

Schlangen Thailands


Schlangen Thailands Familie: Colubridae (Nattern)
Unterfamilie: Pareatinae (Asiatische Schneckennattern)

Pareas carinatus (Gekielte Schneckennatter)
Foto: J. Bulian

Verbreitungsgebiet Pareas carinatus (Gekielte Schneckennatter) Pareas carinatus (Gekielte Schneckennatter)
Thai:
(ngu kin tak gled san)

Länge: bis 60 cm

Vorkommen: landesweit

Lebensraum/Verhalten: Die gekielte Schneckennatter ist überwiegend ein Bewohner des Flachlandes. In der Nähe von menschlichen Ansiedungen und kultiviertem Gelände ist sie nur selten anzutreffen. Ihr überwiegender Lebensraum sind Wälder. Hier ist die Schlange in der Dämmerung und nachts in Bodennähe auf Nahrungssuche. Die Schlangen bewegen sich sehr langsam. Ihre Nahrung besteht aus Nackt- und Gehäuseschnecken.

Diese Art ist Eierlegend. Die Weibchen können während des gesamten Jahres Gelege mit 3 bis 6 Eiern ablegen. Die Jungtiere sind beim Schlupf zwischen 15 und 18 cm lang.

Gefahr: Die Schlangen sind völlig harmlos und versuchen, wenn man sie ergreift, nicht einmal zubeißen.

Pareas margaritophorus (Weißflecken-Schneckennatter)
Foto: J. Bulian

Verbreitungsgebiet Pareas margaritophorus (Weißflecken-Schneckennatter) Pareas margaritophorus (Weißflecken-Schneckennatter)
Thai:
(ngu gin tak chut khao)

Länge: 45 cm

Vorkommen: In ganz Thailand von Meereshöhe bis auf 1650 m über Meereshöhe anzutreffen

Verhalten: Bodenschlange, die man besonders abends nach Regenfällen findet. Bei Störungen rollt sie sich teilweise S -förmig zusammen, hebt den Vorderkörper vom Boden ab und stößt nach dem "Gegner", meistens jedoch ohne zuzubeißen.

Gefahr: Sie ist völlig harmlos

Ungiftige/schwach giftige Schlangen
Giftige Schlangen


≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen