Siam-InfoEnglish
≡ Menü

Schlangen Thailands


Schlangen Thailands Familie: Colubridae (Nattern)
Unterfamilie: Colubrinae (Eigentliche Nattern)
Gattung: Sibynophis (Vielzahnnattern)

Sibynopis melanocephalus (Malaiiische- oder Schwarzkopf-Vielzahnnatter)
Foto: Jessica Wunderling

Verbreitungsgebiet Sibynopis melanocephalus (Malaiiische- oder Schwarzkopf-Vielzahnnatter) Sibynopis melanocephalus
(Malaiiische- oder Schwarzkopf-Vielzahnnatter)


Länge: bis zu 60 cm

Vorkommen: Sibynophis melanocephalus kommt im Süden Thailands im zwischen Nakhon Sri Tammarat und der malaysischen Grenze vor. Die Schlange lebt im Flachland in Wäldern und kultivierten Gebieten. Häufig halten sie sich auch in Wassernähe auf. Ihren Namen Vielzahnnatter tragen sie aufgrund einer großen Anzahl sehr kleiner Zähne. Die Gattung Sibynophis besteht aus etlichen Arten (in Thailand: Sibynophis collaris, Sibynophis geminatus und Sibynophis triangularis), die über weite Teile Südostasiens verbreitet ist.
Der deutsche Name „Schwarzkopf-Vielzahnnatter ist etwas irreführend, da die Kopffärbung zwischen schwarz, grau, braun und rot variieren kann.

Verhalten: Die malaiische Vielzahnnatter ist ein tagaktiver Bodenbewohner. Ihre Nahrung besteht aus Echsen (Skinke und Agame) und wahrscheinlich Fröschen. In menschlicher Obhut fraßen diese Schlangen Heuschrecken. Die Vermehrung erfolgt durch Eiablage. Es werden zwischen 2 und 5 Eier pro Gelege abgesetzt.

Gefahr: ungiftig!

Ungiftige/schwach giftige Schlangen
Giftige Schlangen


≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen