Siam-Info
≡ Menü

DKB-Konto von aus Thailand aus eröffnen


Bisher scheiterte eine Kontoeröffnung bei der DKB (Deutsche Kreditbank) daran, dass eine Identitätsprüfung nicht möglich war. Der Deutschen Botschaft war dies aufgrund des Geldwäschegesetzes untersagt. Beim Versuch über die Homepage der DKB ein Konto zu eröffnen, kam beim Ausfüllen der Formularmaske, sobald man Thailand als Wohnsitz angab, der Hinweis, dass für Thailand nur das Postidentverfahren möglich sei. Da dieses Postidentverfahren in Thailand nicht möglich ist, wäre dazu eine Reise nach Deutschland notwendig. Dies war auch noch im August 2016 so. Auf den Informationsseiten der DKB ist zu lesen, dass Thailand von der Identitätsprüfung via. Videochat, einer weiteren zeitgerechteren Möglichkeit zur Identitätsprüfung, ausgenommen sei. Dies wurde mir sogar telefonisch auch noch so bestätigt. Da ich von drei Personen, unabhängig voneinander, erfahren hatte, dass sie ihr Konto von Thailand aus eröffnet hatten, wollte ich diesen Widerspruch unbedingt klären. Für viele der in Thailand lebenden Deutschen wäre ein DKB-Konto, durch seine günstigen Konditionen, sicherlich sehr vorteilhaft. Eine Rückfrage via E-Mail brachte dann endgültig Klarheit.

Vorgehensweise einer Kontoeröffnung bei der DKB von Thailand aus


Ersparen Sie sich den Versuch, das Konto über die DKB-Homepage zu eröffnen. Dies funktioniert nicht (Stand August 2016). Schreiben Sie stattdessen eine E-Mail an info@dkb.de und bitten Sie darin um die Eröffnung eines Kontos. Ein Hinweis, dass Sie in Thailand leben dürfte in diesem Zusammenhang hilfreich sein, damit Sie nicht unnötigerweise auf die Homepage verwiesen werden. Sie bekommen dann umgehend einen Link mitgeteilt. Dem Link folgend geben Sie dann Ihre persönlichen Daten in eine Formularmaske ein. Anschließend werden Sie per Videoverbindung mit einem Mitarbeiter von WebID, einem Partnerunternehmen der DKB, verbunden. WebID übernimmt für die DKB die Identitätsprüfung der Neukunden. Im Verlauf des Gespräches kontrolliert der Mitarbeiter noch einmal Ihre persönlichen Daten, fotografiert Sie und prüft visuell den Reisepass auf Übereinstimmung der Daten sowie auf seine Echtheit. Zum Abschluss wird noch eine TAN, via SMS, auf Ihr Handy gesandt. Nach Eingabe dieser TAN in die Formularmaske wird die Identitätsprüfung dann automatisch beendet. Sie bekommen anschließend, aus Sicherheitsgründen, auf mehrere Briefe verteilt, Unterlagen, PIN-Nummern und Karten, zugesandt. Durch die lange Postlaufzeit zwischen Deutschland und Thailand, ist etwas Geduld angebracht.

Dieser Beschreibung folgend haben inzwischen mehrere Besucher meiner Homepagebereits ein Konto bei der DKB eröffnet.

Informationsvideo der DKB

Notwendig ist allerdings ein PC mit Webkamera, ein Smartphone oder ein Tablet um eine Videoverbindung herstellen zu können.

Fazit
Ich kann damit abschließend feststellen, dass eine Kontoeröffnung bei der DKB, entgegen aller anderslautenden Informationen, doch problemlos möglich ist. Der normale Weg der Anmeldung über die Homepage der DKB ist zwar nicht möglich (Stand Aug 2016) und auch meine telefonischen Anfragen wurden abschlägig beschieden, eine Anfrage via E-Mail an
info@dkb.de führt dann allerdings doch zum Erfolg.

Einzig erfolgsversprechend ist demnach nur eine E-Mail in dieser Art:

E-Mail an:
info@dkb.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich lebe in Thailand und habe daher keine Möglichkeit mich via Postident-Verfahren zu identifizieren. Ich bitte Sie daher, stattdessen das Video-Ident-Verfahren zu verwenden. Einige meiner Bekannten haben in den letzten Monaten bereits auf diese Weise ein Konto bei Ihrer Bank eröffnet. Ich bitte Sie, mir dies in gleicher Weise zu ermöglichen. Vorab herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
Max Mustermann


Ob die DKB nach Prüfung der Identität tatsächlich ein Konto eröffnet, hängt auch davon ab, wie der Antragsteller von der DKB eingeschätzt wird. Alte negative Schufa-Einträge werden vermutlich zur Ablehnung führen.

Nutzung der VISA-Karte


Die VISA-Karte der DKB erlaubt beliebig viele kostenfreie ATM-Auszahlungen weltweit, an allen Automaten.

Die thailändischen Banken erheben allerdings inzwischen eine Servicegebühr von 220 Baht je Abhebung, unabhängig von der Höhe des Betrags. Es ist daher empfehlenswert nicht in vielen kleineren Tranchen, sondern in wenigen größeren Beträgen abzuheben. Die ATM vieler Banken haben allerdings ein niedriges maximales Auszahlungslimit von nur 20 000 THB. Die gelben Automaten der Krungsri Bank (Bank of Ayudhya) und die blauen ATM der TMB-Bank sind mit einem Limit von immerhin 30 000 THB schon großzügiger.

Einige Banken in Thailand, versuchen bei der Abhebung, über die Menüführung, den Kunden zur Auswahl des eigenen ungünstigen Wechselkurses zu bewegen. Bei den Automaten der Krungsri Bank wird man davon verschont.

Ab dem 01.06.2016 erstattet die DKB, Fremdgebühren, die an ausländischen Geldautomaten (ATM) anfallen, nicht mehr.

Siehe auch die Rubriken:
Bankkonto in Thailand
Kostenvergleich, Geldüberweisung nach Thailand
Kreditkartenvergleich
Rentenzahlung nach Thailand
Zahlung der Beamtenpension nach Thailand
Steuer
Lebenshaltungskosten
Krankenversicherung

≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!
Ich selbst, der Betreiber von www.Siam-Info.de (Heinz Klaus Thiesen), stehe in keinerlei geschäftlicher Verbindung, mit den oben aufgeführten Unternehmen. Daher übernehme ich selbstverständlich auch keinerlei Verantwortung für die Informationen der oben aufgeführten Unternehmen. Die Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder.
© by Heinz Klaus Thiesen